Links

Institutionen, Organisationen und Initiativen, die sich mit dem Zusammenhang von Kultur und Entwicklung vor allem in der Praxis auseinandersetzen

African Academy of Languages   deutschenglish

Die pan-afrikanische Institution wurde im Jahr 2001 in Mali unter der Schirmherrschaft der Afrikanischen Union gegründet. African Academy of Languages (ACALAN) hat sich den Erhalt und die Förderung afrikanischer Regionalsprachen zum Ziel gesetzt. Die unabhängige wissenschaftliche Akademie unterstützt regionale Initiativen und ist in ständigem Austausch mit nationalen und internationalen Sprachforschungs-Netzwerken. Das Portal bietet Hintergrundinformationen und stellt die Projekte der Initiative vor.

Arts in Africa   deutschenglishfrançais

The idea of the Arts in Africa website was born in 2007 at the Arterial Conference on revitalizing African Cultural assets held in Goree Island in Senegal. One of the resolutions made at the conference was the need to create a repository of information, resources and material on African arts and culture. Accordingly, the Arterial Network, with the support of the DOEN Foundation, European Union and HIVOS decided to produce, host and maintain a comprehensive and up-to-date website on African arts, culture, heritage and the creative industries.

Artlink – Büro für Kulturkooperation   deutschfrançais

Das Büro für Kulturkooperation ist die schweizerische Fachstelle für Kunst und Kultur aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Ziel von artlink ist es, Kunstformen und Kunstschaffende dieser Regionen bekannt zu machen und die Arbeit der in die Schweiz eingewanderten Kulturschaffenden zu unterstützen. Das Webportal informiert über Veranstaltungen, Publikationen, Kulturprojekte und Kursangebote in der Schweiz und bietet zudem eine öffentlich zugängliche Mediathek.

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb): Dossier Kulturelle Bildung   deutsch

Das Dossier Kulturelle Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) beschäftigt sich mit Kunst und Kultur als Motoren gesellschaftlicher Entwicklungen. Thematische Schwerpunkte sind Grundlagen kultureller Bildung und Kulturpolitik. Video-Interviews und Hintergrundtexte beantworten grundlegende Fragen, liefern tiefer gehende Informationen und beleuchten aktuelle Entwicklungen. Das Dossier verweist auch auf weiterführende Publikationen der bpb.

Cultur Cooperation e. V.   deutschenglish

Der 1986 gegründete Verein führt Projekte zum Kulturaustausch und kulturpolitische Veranstaltungen in Deutschland und im Ausland durch. Die Website gibt einen Überblick über Initiativen und Projekte, die zu Kultur und Entwicklung arbeiten, und vertieft ausgewählte Schwerpunkthemen. Das Portal vermittelt Kontakte, informiert über Kulturveranstaltungen und versteht sich als unterstützendes Medium für den geplanten Aufbau eines Netzwerks zu Kultur und Entwicklung auf europäischer Ebene.

Der Begriff Fortschritt in unterschiedlichen Kulturen: Internationales Projekt von Goethe-Institut und GIZ   deutschenglish

Das internationale Projekt des Goethe-Instituts und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) wurde 2004 gestartet. Als Schnittfeld zwischen Kultur und Entwicklung betrat man neue Wege in Entwicklungszusammenarbeit und Auswärtiger Kultur- und Bildungspolitik. Das interdisziplinäre interkulturelle Projekt setzte den Schwerpunkt auf Dialog und Austausch. Die Website gibt Auskunft über Idee, Konzept und Umsetzung des Projekts und beleuchtet dessen Ergebnisse und Wirkung.

Deutsche Welle: Internet in Afrika – Schulbildung für alle?   deutsch

Der Audio-Beitrag des deutschen Auslandsrundfunks Deutsche Welle (DW) beschäftigt sich mit traditionellen Ausbildungsmethoden in Afrika und der Frage, ob das Internet bei der Ausbildung von Lehrkräften und Schülern sinnvoll ist. Denn noch immer besitzen rund 50 Millionen afrikanische Kinder keinerlei Schulbildung. Kann das Internet die riesige Kluft zwischen Afrika und der industrialisierten Welt verringern? Die etwa fünfminütige Reportage kann als MP3-Datei angehört oder gespeichert werden.

Initiative Kultur bewegt   deutschenglish

Das unabhängige Netzwerk- und Projektbüro im Bereich Kultur und Entwicklung will Impulse geben, Ideen zusammenführen und Ansätze verknüpfen. Das Portal stellt die Aktivitäten des Netzwerks vor, zu dessen wichtigsten Arbeitsfeldern auch die Betreuung von Kulturprojekten und das Erstellen von Fach- und Hintergrundinformationen gehören. Die Initiative Kultur bewegt wird vom Verein Pan y Arte maßgeblich unterstützt.

Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) - Dossier Kultur und Entwicklung   deutsch

Auf Initiative des ifa wurde 2005 eine Arbeitsgruppe mit den Durchführungsorganisationen der staatlichen deutschen Entwicklungszusammenarbeit und den Mittlern der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik gegründet, um die Zusammenarbeit effizienter zu gestalten. Das Dossier bietet ein umfassendes Informationsangebot im Rahmen der politischen Konzepte und praktischen Ansätze verschiedener Geberländer und Akteure zu Kultur und Entwicklung, zu Einrichtungen in Lehre, Forschung und Weiterbildung, eine Literaturauswahl, sowie Links zu weiteren Online-Dossiers.

Navigating Culture   englishsuomeksisvenska

Die Website des finnischen Außenministeriums informiert unter anderem über entwicklungspolitische Zusammenhänge. Die Handreichung Navigating Culture: A road map to culture and development will das Verständnis für die Interaktion zwischen Entwicklungsprogrammen und Kultur erleichtern und Unterstützung bei der Realisation von Entwicklungsprogrammen bieten. Dabei bezieht sie sowohl das Management und die Verwaltung als auch die Probleme der praktischen Umsetzung mit ein. Die Publikation steht als PDF-Datei zum Download bereit.

Pan y Arte e. V.   deutsch

Der von Dietmar Schönherr gegründete Verein leistet Hilfe zur Selbsthilfe im Kampf gegen Armut, Krankheit und Katastrophen. Pan y Arte will Kultur und Kreativität fördern, um eine nachhaltige Entwicklung zu gewährleisten. Dazu unterstützt der Verein Kulturprojekte in Nicaragua und engagiert sich innerhalb Deutschlands für eine stärkere Wahrnehmung und Umsetzung der kulturellen Förderung von Entwicklungsländern. Das Portal gibt Einblicke in die Ziele und Aktivitäten von Pan y Arte und informiert über Möglichkeiten der Mitarbeit.

Südwind - Dialog für eine Welt   deutschenglishespañolfrançais

Die entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation setzt sich seit über 25 Jahren weltweit für eine nachhaltige globale Entwicklung, Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen ein. Durch schulische und außerschulische Bildungsarbeit und die Herausgabe verschiedener Publikationen thematisiert Südwind in Österreich globale Zusammenhänge und ihre Auswirkungen. Das Portal informiert über die Aktivitäten der Organisation, die sich mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen, Kampagnen- und Informationsarbeit für eine gerechtere Welt engagiert.

The Arterial Network   englishfrançais

The Arterial Network wurde im März 2007 anlässlich einer Konferenz in Goiree Island, Senegal, ins Leben gerufen, die vor dem Hintergrund des UNESCO-Übereinkommens zur Vielfalt kultureller Ausdrucksformen (2005) stattfand. Das unabhängige Netzwerk aus afrikanischen Kunstschaffenden, Institutionen, zivilgesellschaftlichen Initiativen und Kooperationspartnern will afrikanische Kunst und Kultur stärken und fördern. Die Organisation verknüpft die Netzwerkpartner national, regional und über den ganzen Kontinent hinweg, informiert, unterstützt, stößt Diskussionen an und fördert die berufliche Qualifizierung. Die Website gibt einen Überblick über die Aktivitäten von Arterial Network, informiert über kulturpolitische Themen, Termine, Forschungsergebnisse sowie aktuelle Entwicklungen.

The Power of Culture   englishnederlands

Das niederländische Portal für Kultur und Entwicklung versteht menschliche Kreativität als treibende Kraft für eine Entwicklung hin zu größerer politischer, ökonomischer und sozialer Freiheit. The Power of Culture betrachtet Kunst und Kultur im Zusammenhang mit Menschenrechten, Bildung, Emanzipation, Demokratisierung und Umwelt. Die Website gibt einen Überblick über niederländische Projekte und Initiativen in diesem Bereich und verweist auf weitere Medien, Quellen und Organisationen. Außerdem beschäftigt sie sich mit der Bedeutung kultureller Organisationen, unter anderem in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Transfer-21 – Bildung für eine nachhaltige Entwicklung   deutsch

Das Programm will schulische Bildung am Konzept der Nachhaltigkeit ausrichten und den Schülerinnen und Schülern Gestaltungskompetenz für die Zukunft näher bringen. Für die konkrete Umsetzung an den Schulen vermittelt Transfer-21 Berater und Kooperationspartner, stellt konkrete Unterrichtsmaterialien zur Verfügung und fördert die Aus- und Fortbildung von Lehrkräften. Die Website stellt Programm und Ziele der Initiative vor, eine umfangreiche Datenbank ermöglicht die schnelle Kontaktaufnahme mit Multiplikatoren und kooperierenden Schulen.

UNESCO-Weißbuch: Kulturelle Vielfalt gestalten   deutschenglishfrançais

Das Weißbuch ist ein Beitrag der Zivilgesellschaft zur Umsetzung des UNESCO-Übereinkommens zur Vielfalt kultureller Ausdrucksformen (2005) in und durch Deutschland. Deutschland ist der UNESCO-Konvention im März 2007 beigetreten. Die Empfehlungen richten sich an Akteure und Partner, die für Schutz und Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen politische Verantwortung tragen. Rund 60 Experten der Bundesweiten Koalition Kulturelle Vielfalt, darunter auch das Goethe-Institut, haben die politischen Handlungsempfehlungen für die deutsche und europäische Kulturpolitik ausgearbeitet. Das Weißbuch steht auf Deutsch und Englisch als PDF-Datei zum Download bereit.

UNESCO-Weltbildungsbericht 2008   deutschenglishfrançais

Bildung für alle (Education for All / EFA) ist das größte Programm der UNESCO im Bildungsbereich. 164 Länder haben sich auf dem Weltbildungsforum 2000 in Dakar verpflichtet, sechs Bildungsziele bis zum Jahr 2015 zu erreichen. Der UNESCO-Weltbildungsbericht 2008 dokumentiert als Halbzeit-Evaluation die bisherigen Fortschritte seit dem Weltbildungsforum und benennt die Aufgaben bis 2015. Eine deutschsprachige Kurzfassung steht als PDF-Datei zum Download bereit.

Alumniportal Deutschland

Eine Plattform für Menschen aus aller Welt, die eine Aus- oder Weiterbildung in Deutschland oder einen Sprachkurs absolviert haben.

Reportagen Bilder Gespräche: Kultur und Entwicklung

Magazin des Goethe-Instituts (Foto: Goethe-Institut)
Das Goethe-Magazin 02/2012 bietet spannende Einblicke in das Programm der Initiative „Kultur und Entwicklung“.