Kultur und Entwicklung: Positionen und Perspektiven

Fachtagung Kulturmanagement: „Kulturpolitik“

Das Goethe-Institut veranstaltete mit seinen Partnern am 26. und 27. November 2013 in Berlin eine internationale Konferenz zum Thema Kulturmanagent: „Kulturpolitik“.Mehr ...
Teilnehmer der Global Entrepreneurship Summer School 2013 (© Nikolai Lehmann)

„Bildung neu denken“ - Die Global Entrepreneurship Summer School

Nach neun arbeitsintensiven Tagen haben am 26. September die 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Global Entrepreneurship Summer School ihre Geschäftsideen zum diesjährigen Thema „ReThinking Education – Bildung neu denken“ präsentiert.Mehr ...

Ein neues Kapitel der kulturellen Zusammenarbeit

Der Begriff Kultur und Entwicklung fand in den 80er Jahren Eingang in die internationalen Diskurse über die Rolle von Kultur bei der Entwicklung von Gesellschaften. Dabei wurde Kultur nicht nur als positiv und innovativ diskutiert, sondern auch als Entwicklungshindernis oder geradezu als „Störfaktor“ einer Entwicklung, die sich vor allem an wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Kriterien orientiert. Mit der „UN World Decade for Cultural Development 1988-1997“ und der „Konvention zur kulturellen Vielfalt der UNESCO“ 2001 wurde die Eigenständigkeit der Kultur gestärkt. Gegenüber dem globalen Warenaustausch und der nationalen wie internationalen Politik findet Kultur als ein Bereich der Gesellschaft mit eigenständigen Werten, Ausdrucksformen und Produktionen zunehmend Beachtung und Anerkennung.

„Positionen und Perspektiven“ will den Hintergrund abbilden, untersuchen und kommentieren, vor dem das Goethe-Institut arbeitet.



Positionen und Perspektiven


Fachtagung Kulturpolitik

Chaussee der Enthusiasten

Das Goethe-Institut veranstaltete mit seinen Partnern am 26. und 27. November 2013 in Berlin eine internationale Kulturmanagement-Konferenz zum Thema „Kulturpolitik“. Ein Bericht von Merle Hilbk. Mehr ...
Transformation und Kultur

Veranstaltung: „Transformation und Kultur“

Mit Vorträgen, Diskussionen und Gesprächen eröffneten das Auswärtige Amt und das Goethe-Institut am 23. und 24. Oktober in Berlin einen Blick auf die Transformationsprozesse aus der Perspektive der Kunst und der Kultur.Mehr ...
 Konferenz Kulturmanagement, Berlin 2012 (Foto: Bernhard Ludewig)

Konferenz Kulturmanagement

Das Goethe-Institut veranstaltete am 28. und 29. November 2012 in Berlin eine internationale Konferenz zum Thema.Mehr ...
Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung (Foto: Goethe-Institut, © Bernhard Ludewig)

14. März 2012: Goethe-Institut und GIZ unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Das Goethe-Institut und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH weiten ihre bisherige Kooperation aus.Mehr ...
Enzio Wetzel (Foto: Goethe-Institut)

WDR 5: Eine Konferenz über Kultur in Krisenregionen

In Bonn fand eine Konferenz des Goethe-Instituts, der Deutschen Welle und anderer Organisationen statt, die sich mit dem Zusammenhang von Kultur und politischen Krisen beschäftigte. Scala sprach mit dem Organisator der Konferenz, Enzio Wetzel vom Goethe-Institut. WDR 5, 17.05.2011. Mehr ...
Teilnehmer der Global Entrepreneurship Summer School 2013 (© Nikolai Lehmann)

„Bildung neu denken“ – Die Global Entrepreneurship Summer School

Am 26. September 2103 nahmen 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Global Entrepreneurship Summer School ihre Geschäftsideen zum Thema „ReThinking Education – Bildung neu denken“ präsentiert. Mehr ...

Dokumentation: Konferenz Kultur. Markt. Entwicklung

Das Feld der Kultur- und Kreativwirtschaft im globalen Kontext war am 25. und 26. September 2012 Thema der Konferenz „Kultur und Entwicklung“. Download SymbolDokumentation: Kultur.Markt.Entwicklung. (PDF, 3 MB)

Reportagen Bilder Gespräche: Kultur und Entwicklung

Dreimal jährlich berichtet das Goethe-Magazin über die Arbeit des Instituts. Die Ausgabe 02/2012 gibt spannende Einblicke in das Programm der Initiative „Kultur und Entwicklung“.

Download Symbol Reportagen Bilder Gespräche: Kultur und Entwicklung (PDF, 3 MB)
Lilli Kobler, (Foto: Goethe-Institut)

Deutschlandradio Kultur: Aufbau von Zivilgesellschaften

Die Präsenz in Krisenregionen wie dem Sudan bietet große Chancen, beurteilt die Leiterin des Goethe-Instituts Lilli Kobler ihre Arbeit in Khartum. Deutschlandradio Kultur, 17.05.2011.Mehr ...
Zerstörtes Kunstwerk in Haiti (© Frank Birds 29086277 fotolia)

Deutsche Welle: Kunst. Kultur. Konflikt. Ein kreatives Abenteuer

Wenn Kunst auf Konflikt trifft, kann Ungeahntes passieren, vom intellektuellen Experiment bis zur politischen Explosion. Kunst kann Konflikte schlichten helfen – oder sie schüren. Ein Abenteuer auf jeden Fall. Deutsche Welle, 19.05.2011.Mehr ...
NO von Santiago Sierra (Foto: noglobaltour.com)

Fließende Grenzen

Kunst als Widerstand – Widerstand als Kunst. Eine Stellungnahme gegen die anonymen gesellschaftlichen Verhältnisse wird immer schwieriger und zugleich immer nötiger. Leonhard Emmerling und Enzio WetzelMehr ...
Achille Mbembe (Foto: Achille Mbembe)

Kultur neu denken: Kunst, Markt und Entwicklung in Afrika

Typisch afrikanische Kunst gibt es nicht – wohl aber eine Kulturlandschaft, deren stärkste Kraft die Improvisation ist. Nur wer die Eigenheiten des Kontinents kennt, kann Kultur nachhaltig fördern. Von Achille Mbembe.Mehr ...
Kali Kalisu, Attakkalari in Karnataka, © Goethe-Institut Bangalore

Welt-Theater - Darstellende Künste und nachhaltige Entwicklung

Jede Gesellschaft hat ihre eigene Theaterkultur. Doch Entwicklungszusammenarbeit ist weit mehr als eine Frage von Geld, Moderation und effektiver Umsetzung.Mehr ...

Dokumentation: "Kunst.Kultur.Konflikt."

Die Dokumentation der Konferenz „Kunst.Kultur.Konflikt.“ enthält die Reden, die Diskussionsrunde, Ergebnisse der Panels und Arbeitsräume sowie die Abschlussdiskussion.

Download SymbolDokumentation: Kunst.Kultur.Konflikt. (PDF, 2 MB)
Radius of Art, Podiumsdiskussion (Foto: Stephan Röhl, cc: by-sa)

Radius of Art: Überlegungen zur Geometrie globaler symbolischer Macht

Ziel dieses Berichts ist es, die Vorträge und Diskussion des Konferenz-Programmthemas Kulturpolitik und alternative Förderungsstrukturen kritisch zu reflektieren. Mehr ...

    Impulsvortrag: Konferenz Kultur. Markt. Entwicklung

    Die heutige Konferenz ist – wie wir gehört haben – Bestandteil einer Veranstaltungsreihe, die die Arbeitsgruppe „Kultur und Entwicklung“ seit mehreren Jahren in Bonn organisiert. Mehr ...

    Konferenz: „Transformation und Kultur“

    Mit Vorträgen, Diskussionen und Gesprächen eröffnen das Auswärtige Amt und das Goethe-Institut am 23. und 24. Oktober in Berlin einen Blick auf die Transformationsprozesse aus der Perspektive der Kunst und der Kultur.Mehr ...
    Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung (Foto: Goethe-Institut, © Bernhard Ludewig)

    14. März 2012: Goethe-Institut und GIZ unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

    Das Goethe-Institut und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH weiten ihre bisherige Kooperation aus.Mehr ...
    Radius of Art, Podiumsdiskussion (Foto: Stephan Röhl, cc: by-sa)

    Radius of Art: Überlegungen zur Geometrie globaler symbolischer Macht

    Ziel dieses Berichts ist es, die Vorträge und Diskussion des Konferenz-Programmthemas Kulturpolitik und alternative Förderungsstrukturen kritisch zu reflektieren.Mehr ...

    Kultur, Kulturpolitik und Entwicklungszusammenarbeit

    Auswärtige Kulturpolitik und Entwicklungszusammenarbeit müssen neue Wege erproben und die kulturelle Vielfalt fördern, auch um ein friedliches Zusammenleben zu ermöglichen. Von Dr. Michael Schönhuth.Mehr ...
    Enzio Wetzel (Foto: Goethe-Institut)

    WDR 5: Eine Konferenz über Kultur in Krisenregionen

    In Bonn fand eine Konferenz des Goethe-Instituts, der Deutschen Welle und anderer Organisationen statt, die sich mit dem Zusammenhang von Kultur und politischen Krisen beschäftigte. Scala sprach mit dem Organisator der Konferenz, Enzio Wetzel vom Goethe-Institut. WDR 5, 17.05.2011.Mehr ...
    Lilli Kobler, (Foto: Goethe-Institut)

    Deutschlandradio Kultur: Aufbau von Zivilgesellschaften

    Die Präsenz in Krisenregionen wie dem Sudan bietet große Chancen, beurteilt die Leiterin des Goethe-Instituts Lilli Kobler ihre Arbeit in Khartum.Deutschlandradio Kultur, 17.05.2011.Mehr ...
    Zerstörtes Kunstwerk in Haiti (© Frank Birds 29086277 fotolia)

    Deutsche Welle: Kunst. Kultur. Konflikt. Ein kreatives Abenteuer

    Wenn Kunst auf Konflikt trifft, kann Ungeahntes passieren, vom intellektuellen Experiment bis zur politischen Explosion. Kunst kann Konflikte schlichten helfen – oder sie schüren. Ein Abenteuer auf jeden Fall. Deutsche Welle, 19.05.2011.Mehr ...
    Kali Kalisu, Attakkalari in Karnataka, © Goethe-Institut Bangalore

    Welt-Theater - Darstellende Künste und nachhaltige Entwicklung

    Jede Gesellschaft hat ihre eigene Theaterkultur. Doch Entwicklungszusammenarbeit ist weit mehr als eine Frage von Geld, Moderation und effektiver Umsetzung.Mehr ...
    Achille Mbembe (Foto: Achille Mbembe)

    Kultur neu denken: Kunst, Markt und Entwicklung in Afrika

    Typisch afrikanische Kunst gibt es nicht – wohl aber eine Kulturlandschaft, deren stärkste Kraft die Improvisation ist. Nur wer die Eigenheiten des Kontinents kennt, kann Kultur nachhaltig fördern und verhindern, dass sie zum Spielball von marktwirtschaftlichen Kräften und egoistischen Interessen der Machthaber wird. Von Achille MbembeMehr ...