Orte


 

E-Werk, Weimar. Foto: Thomas Müller
E-Werk. Foto: Thomas Müller

Im Jahr 1897 wurde am Weimarer Kirschberg mit dem Bau eines Elektrizitätswerkes begonnen, das ein Jahr später zum ersten Mal Strom an die Stadtbewohner lieferte. Bereits seit der Jahrtausendwende dient der Gebäudekomplex mit ehemaligem Maschinen- und Kesselsaal dem Deutschen Nationaltheater Weimar als zusätzliche Spielstätte für Schauspiel, Musiktheater und weitere Veranstaltungsformate wie Konzerte, Lesungen und Gesprächsrunden. E-Werk und Lichthaus Kino stellen das Festivalzentrum des Kultursymposiums Weimar dar.

Am Kirschberg 4 | 99423 Weimar