Europe

Pascale Hugues. Autorenlesung und Gespräch

Autorenbegegnung im Rahmen der deutsch-französischen Woche 2015

Lesung
22.01.2015, 14:30 Uhr Schulveranstaltung, 19 Uhr Öffentliche Lesung
Maison natale Charles de Gaulle
9, rue Princesse 59000 Lille
Französisch
Eintritt frei - Voranmeldung ist erwünscht
+33 3 20570244
info@lille.goethe.org
© Rowohl Verlag
© Rowohl Verlag
Im Rahmen der deutsch-französischen Woche findet im Januar 2015 eine Lesung von der Autorin Pascale Hugues statt. Diese knüpft unmittelbar an die Thematik der zeitgleichen temporären Ausstellung im Geburtshaus Charles de Gaulles, "De Gaulle-De Corbie-Maillot. Familien im Krieg 1914-1918."

Sie präsentiert anhand privater und persönlicher Dokumente die einschlägigen Erfahrungen des jungen Charles de Gaulle und seiner Familie während des ersten Weltkrieges.

In ihrem Buch "Marthe und Mathilde" erzählt Pascale Hugues in berührender Weise die Geschichte der außergewöhnlichen Freundschaft ihrer beiden Großmütter. Seite an Seite sind sie gemeinsam durch die bewegte Zeit des Elsass im 20. Jahrhundert gegangen, die eine Französin, die andere Deutsche. Drei mal haben sie die Nationalität gewechselt und Männer geheiratet, die sich im Ersten Weltkrieg als Feinde gegenüberstanden.

Nachmittags treffen Schüler der Akademie Lille Pascale Hugues im Rahmen eines Autorengesprächs und nehmen an einem interaktiven Ausstellungsbesuch teil.

Eine Veranstaltung der Maison natale Charles de Gaulle und des Goethe-Instituts Lille im Rahmen der deutsch-französischen Woche 2015.
Related links

1914/2014 – The Battlefield
of Memory: A fact - Many perspectives

Foto: Regine Dura

100 Years First World War: anniversary issue of Fikrun wa Fann

Otto Dix, Selbstporträt als Mars, 1915, Öl auf Leinwand ©Städtische Sammlungen Freital