politics and contemporary history

Der Erste Weltkrieg und zeitgenössische künstlerische Positionen

Begleitveranstaltungen zur Ausstellung YEA

Diskussion und musikalische Lesung
Samstag, 17. Mai, 16 Uhr und Donnerstag, 22. Mai, 19 Uhr
Espace le Carré Lille: Ecke "rue de la Halle" und "rue des Archives", Lille
in französischer Sprache
Eintritt frei
+33 3 20744696
© Ville de Lille, tous les droits réservés
© Ville de Lille, tous les droits réservés
Künstler aus Lille antworten auf die Arbeiten der jungen Künstler aus Erfurt - in einer Lesung und mit Musik!

17. Mai (Diskussion): "Kriegsmalerei oder die Frage der Überlieferung von Geschichte"
Eric Monbel, dessen Bildwerk stark vom Krieg inspiriert wurde, und Dimitri Vazemsky, Verleger, forscht zu Literatur und Spuren des Krieges, präsentieren ihre gemeinsame Arbeit: 17. April '17", erschienenen bei nuit myrtide, bezieht sich auf die ersten Ausschreitungen in der französischen Armee.

22. Mai (Lesung mit musikalischer Begleitung):
Schauspieler Franck Andrieux präsentiert, begleitet vom Violinisten Timothée Couteau, eine musikalische Form der Lesung des Buchs „Galadio“ von Didier Daeninckx.
Der Autor beschäftigte sich in seinem Buch mit den Senegalschützen (tirailleurs sénégalais).

Related links

1914/2014 – The Battlefield
of Memory: A fact - Many perspectives

Foto: Regine Dura

100 Years First World War: anniversary issue of Fikrun wa Fann

Otto Dix, Selbstporträt als Mars, 1915, Öl auf Leinwand ©Städtische Sammlungen Freital