politics and contemporary history

Frontlinien / Des lignes du front

Dienstag, 17. Juni, 19 Uhr – Diskussion
Im Rahmen des Lyon BD Festival

Comic-Ausstellung
05.05. - 04.07.2014
Von Montag bis Freitag: 11 Uhr - 18.30 Uhr
Goethe-Institut, 18 rue François Dauphin, 69002 Lyon
Eintritt frei

bibl@lyon.goethe.org
Des lignes du front / Frontlinien, Éditions Warum © David Möhring, Philip Rieseberg
Des lignes du front / Frontlinien, Éditions Warum © David Möhring, Philip Rieseberg
David Möhring und Philip Rieseberg haben Briefe französischer Frontsoldaten des Ersten Weltkriegs an ihre Familien in schwarz-weiß illustriert. Dieser Comic, der auf einem Animationsfilm-Projekt basiert, bietet uns eine doppelte Sichtweise auf einen absurden, grausamen und blutigen Krieg. Man kann Freund und Feind nicht mehr unterscheiden. Die Parallelität des Textes (auf französisch und deutsch) und der Bilder ist ein Echo auf die Frage, die einer der Soldaten stellt: wer ist er, der andere auf der gegenüberliegenden Seite?

Dienstag, 17. Juni, 19 Uhr – Diskussion im Goethe-Institut
Der Autor Philip Rieseberg diskutiert mit Nicolas Beaupré, Maître de conférences an der Universität Blaise Pascal in Clermont-Ferrand, über den Ersten Weltkrieg und seine Darstellung im Comic.

David Möhring und Philip Rieseberg nehmen auch an einer Ausstellung über die Landung in der Normandie 1944 teil, ein Projekt des CHRD und des Lyon BD Festival, das französische, deutsche et kanadische Autoren vereint.
Die Vernissage findet am Mittwoch, 11. Juni im CHRD statt.

Mit freundlicher Unterstützung des Verlags Éditions Warum



Im Rahmen des Lyon BD Festival

Related links

1914/2014 – The Battlefield
of Memory: A fact - Many perspectives

Foto: Regine Dura

100 Years First World War: anniversary issue of Fikrun wa Fann

Otto Dix, Selbstporträt als Mars, 1915, Öl auf Leinwand ©Städtische Sammlungen Freital