Stadterkundungen

Stadterkundungen in der Fremdsprache

copryright: Pixelio; Fotograf: Eva Pilz Unter Koordination des Goethe-Instituts und in Zusammenarbeit mit der Schulbehörde und der Stadt Straßburg wenden sich Vertreter der in Straßburg angesiedelten Kulturinstitute und diplomatischen Vertretungen an Lehrer, die im Collège Unterricht in der jeweiligen Fremdsprache erteilen.

Sie werden gebeten, mit ihren Schülern in der unterrichteten Fremdsprache einen Stadtrundgang für Jugendliche zu entwerfen.

copyright: PixelioDiese Stadtrundgänge, deren Gestaltung den Klassen völlig frei steht und somit auch Raum für Individualismus und interkulturelle Unterschiede lässt, sollen bei künftigen Besuchen ausländischer Schulklassen in Form einer kleinen Broschüre und/oder zum Download zur Verfügung stehen. Besucher können sich also auf ein mehrsprachiges, mit individuellen und ganz unterschiedlichen Beiträgen bestücktes Stadtführungspaket freuen.

In der Akademie Straßburg werden elf Fremdsprachen unterrichtet: Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Italienisch, Hebräisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch und Türkisch.


Projektpartner:
Goethe-Institut, Istituto Italiano di Cultura, Generalkonsulate China, Marokko, Polen, Portugal, Russland, Spanien, Türkei, USA, Ecole Aquiba, Schulbehörde, Stadt Straßburg

Projektdauer:
September 2008 bis Frühjahr 2009

September 2008: Auftragserteilung an die Schüler.
Frühjahr 2009: Vorstellung der Rundgänge im Rahmen eines für die Schüler ausgerichteten internationalen Festes.
Kursprojekt 2008 und 2009
Straßburg, Frankreich
Tel. +33 03 88157121
Mail Symbolinfo@strasbourg.goethe.org

    Mehrsprachigkeit – Sprachen ohne Grenzen

    Goethe-Institut
    Welche Wirkung hat Mehrsprachigkeit auf das politische, soziale, geistige und kulturelle Leben? Welchen Wert für Wirtschaft und Wissenschaft?

    Gesamtprogramm

    der Abschluss-
    veranstaltung „Sprachen ohne Grenzen“, 17.–19.09.2009
    Download SymbolRahmenprogramm (PDF, 100 KB)