Ali so vam tuji jeziki tuji jeziki?

Sie benötigen den Flashplayer , um dieses Video zu sehen

Drago Jančar

Slowenischer Schriftsteller, Ljubljana


Radio Val 202 ist ein öffentlicher Radiosender mit einer fast vierzigjährigen Tradition, der flächendeckend im slowenischen Raum zu empfangen ist und sich einer großen Beliebtheit erfreut.
Radio Val 202 je javna radijska postaja s skoraj 40-letno tradicijo, ki v Sloveniji oddaja na širokem področju in je zelo priljubljen.

Sind für Sie Fremdsprachen fremde Sprachen?

„Zuerst stellt sich hier die Frage der Fremdheit, die zum Beispiel Albert Camus in seinem berühmten Roman Der Fremde problematisiert; das ist die Fremdheit auf der existenziellen Ebene, das ist die Fremdheit, durch die eine Beklommenheit hervorgerufen wird.“ Mehr...

Biografie
Drago Jančar geboren am 13. April in Maribor, gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen slowenischen Schriftsteller. Er besuchte die Höhere Rechtsschule in Maribor, wo er der Hauptredakteur des Studentenblatts Katedra war. 1974 wurde er wegen „feindlicher Propaganda“ inhaftiert, jedoch nach 3 Monaten wieder freigelassen. Nach dem Wehrpflichtdienst in Serbien bekam er erneut eine Anstellung bei der slowenischen Zeitung Večer, wo er aber bald kündigte. Er zog nach Ljubljana und fand eine Anstellung bei Viba film.

Zwischen 1987 und 1991 war er der Präsident des slowenischen P.E.N.-Zentrums. Er wurde mit vielen slowenischen und internationalen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Prešeren-Preis für sein Lebenswerk (1993). Heute ist er bei der Slovenska matica als Redakteur und Sekretär tätig und gilt als einer der produktivsten slowenischen Schriftsteller.

Ali so vam tuji jeziki tuji jeziki?


»Ja, najprej se tu postavi problem tujstva, ki ga obravnava recimo Albert Camus v svojem znamenitem romanu Tujec. To je tujstvo na eksistencialni ravni. To je tujstvo, ki povzroča neko tesnobo.« Mehr...


Biografie
Drago Jančar, rojen 13. aprila 1948 v Mariboru, velja za enega najpomembnejših sodobnih slovenskih pisateljev. Vpisal se je na mariborsko Višjo pravno šolo, kjer je postal glavni urednik študentskega lista Katedra. Zaradi »razširjanja sovražne kulture« so ga leta 1974 zaprli, vendar je bil čez 3 mesece izpuščen. Po odsluženem vojaškem roku v Srbiji se je zaposlil na Večeru, kjer pa je kmalu dal odpoved. Preselil se je v Ljubljano in se zaposlil pri Viba filmu.

Med letoma 1987 in 1991 je bil predsednik Slovenskega centra PEN. Dobil je več slovenskih in mednarodnih nagrad, med drugim Prešernovo nagrado za življenjsko delo (1993). Danes je zaposlen pri Slovenski matici kot urednik in tajnik ter je eden izmed najbolj plodovitih slovenskih pisateljev.

 

    mehrsprachICH

    Ihr habt gewählt: Das ist unser Mehrsprachigkeitsbotschafter!

    11 Fragen zur Mehrsprachigkeit

    © colourbox.com
    Erfolgreiche Litauer und Deutsche erzählen über das Sprachenlernen, Sprache im Alltag und die Mehrsprachigkeit in Litauen und Europa

    SCHIRMHERRSCHAFT DES PROJEKTS

    copyright: Europäische Kommission
    Leonard Orban, Mitglied der Europäischen Kommission zuständig für Mehrsprachigkeit