Klima und Kultur – Künste

© Steidl Verlag

München: Klima, Kunst und Kultur

Der Klimawandel geht nicht nur die Naturwissenschaften an. Auch Kunst und Kultur spielen eine wichtige Rolle: Denn sie können das Thema sinnlich erfahrbar machen.Mehr ...
Verleger Steidl: „Der Druckindustrie fehlt der Anreiz zur Weiterentwicklung“ | Foto: Joakim Eskildsen

„Bücher müssen Kunstobjekte sein“

Der Verleger Gerhard Steidl erklärt im Interview, wie man ein Buch auf hundertprozentig ökologische Weise herstellt – und was Bücher mit Luxusarmbanduhren gemein haben.Mehr ...
Das Stück „image | a | nation“ inszeniert die Geschichten von Überlebenden des Taifun Haiyan; © Little Theater, Philippinen

Wahre Naturschauspiele – Klimawandel auf der Bühne

Der Klimawandel ist dramatisch – aber passt er auch auf die Bühne? Die Dramaturgin Natalie Driemeyer beschreibt den Umgang mit dem Thema im Theater.Mehr ...
Die Suchmaschine Ecosia; © ecosia.org

Grüne Suchmaschine – Ecosia schützt den Regenwald

Einen Großteil ihrer Einnahmen spenden die Betreiber der Suchmaschine Ecosia an ein Aufforstungsprojekt in Brasilien. Eine gute Idee – die aber auch kritisiert wird. Shannon Smith, Mitglied des Ecosia-Gründungsteams, im Interview.Mehr ...
Cover von Frank Schätzings „Der Schwarm“; © S. Fischer Verlag

Der Held und das Wetter – Literatur und Klimawandel

Wie stellen sich Schriftsteller etwas Unsichtbares und nicht Greifbares wie den Klimawandel vor, der global stattfindet und unser Leben erst in Zukunft beeinflussen wird?Mehr ...
Jürgen Nefzger: Beznau, Schweiz, 2004; © Jürgen Nefzger

Kunst und Kühlturm. Jürgen Nefzger über sein Foto-Projekt „Fluffy Clouds“

Jürgen Nefzger zieht durch Europa, um Kernkraftwerke inmitten idyllischer Natur zu fotografieren.Mehr ...
Klaus Staeck; © Staeck

„Mein Zorn ist geblieben“ – Klaus Staeck im Interview

Seit über 40 Jahren kämpft Klaus Staeck mit künstlerischen Mitteln für die Freiheit der Meinungsäußerung und gegen Unverständnis und Ignoranz.Mehr ...
Gouro Modi mit seinem Sohn Dao aus Mali; © Braschler/Fischer

Der Katastrophe Gesichter geben – „Schicksale des Klimawandels“

Mathias Braschler und Monika Fischer porträtierten Menschen, denen der Klimawandel die Existenzgrundlage entzogen hat.Mehr ...
Nackter Mensch mit Bananenfalter in der „Yellow Cell” von Jan-Peter E.R. Sonntag; © Jan-Peter E.R. Sonntag

Klima? Kunst? Forschung? – „Klimakunstforschung“!

Wie – und inwieweit – können Kunst und Wissenschaft voneinander profitieren – gerade im Hinblick auf ein Phänomen wie den Klimawandel? Ein neuer Band findet überraschende Antworten.Mehr ...
Ausstellungsbanner in der Phoenix-Halle; © Fernandes

„Die Arktis ist kein weißer Fleck auf der Landkarte“

Die Arktis als Lebenswelt und Ort globaler Konflikte steht im Fokus des mehrjährigen Projekts „Arctic Perspective“. Eine Ausstellung in der Phoenix-Halle in Dortmund macht die künstlerischen und wissenschaftlichen Ergebnisse sichtbar.Mehr ...
Ausschnitt aus Fred Dotts Foto der Kunstwerke Kein Anschuss ... von Douglas Gordon, 2010, und We Won't wait von Markus Shimizu.jpg

Die soziale Funktion der Kunst – heute

Wie kann heute unter den Vorzeichen eines alles vereinnahmenden Kapitalismus eine soziale Funktion von Kunst aussehen?Mehr ...
Mellow & Pyro beim Dreh zum 1. klimaneutralen Videoclip; Foto: Moritz Schmid

Klimawandel in der Popmusik

Popmusiker entdecken ihr Umwelt-
bewusstsein. Sie sammeln Geld für den
Regenwald und gehen klimaneutral auf
Tournee. Das neue Öko-Bewusstsein
verändert die Unterhaltungs-
industrie.Mehr ...
Ausschnitt aus dem Poster zu dem Film „Avatar“; © 20th Century Fox

Auf in neue Welten?

Indianische Mythen vom Weltuntergang haben Konjunktur im neuen Autorenkino Hollywoods. Nur – was ist ihre Botschaft?Mehr ...
© Hochschule Augsburg

Klimaschutz 2.0 – Klimafilme auf Youtube

Filme und Clips auf Youtube und anderen Videoportalen übersetzen das komplexe Thema Klimawandel in eine verständliche filmische Kurzsprache.Mehr ...
Klima als Inszenierung; Foto: Ilkka Halso; © Hebbel am Ufer

Vorhang auf für den Klimawandel!

Der Klimawandel ist auf deutschen Bühnen angekommen. In Inszenierungen, Lesungen und Performances aller Art. Doch „richtiges Klimatheater“ gibt es vor allem für Kinder.Mehr ...
Motokalypse Now (2008); © Tea Mäkipää

Die Kunst nimmt Abschied vom Automobil

Der Verbrennungsmotor ist ein Auslaufmodell! Und der Abschied vom benzingetriebenen Auto ein Thema – auch für die Kunst.Mehr ...
Eine der „Atlantis“-Installationen von Tea Mäkipää, Reykjavik 2008; © Tea Mäkipää

Kunst in Zeiten des Klimawandels: Warum sollte man bleiben lassen, was am Himmel so gut aussieht?

Der Klimawandel verändert nicht nur die Welt. Er verändert auch unseren Blick auf diese Welt. Das zeigen die Arbeiten zeitgenössischer Künstler in einer ganzen Reihe von Ausstellungen überall in der Welt.Mehr ...

Future Perfect

Das Goethe-Institut und die Stiftung Futurzwei sammeln Geschichten für morgen – schon heute, von überall.

EnergieWendeKunst


KünsterInnen machen bei EnergieWendeKunst ihre Ideen zum Klimawandel ästhetisch erfahrbar. Der Katalog erscheint im November 2015.

Global Ideas

GLOBAL IDEAS zeigt Menschen und Projekte, die gegen die globale Klimaerwärmung mobil machen. Reportagen aus allen Teilen der Welt.

Gletschermusik

Wie klingt es, wenn Gletscher schmelzen? Ein Kunstprojekt und ein offener Wettbewerb für Multimediakünstler aus Zentralasien zum Problem der fortschreitenden Gletscherschmelze