Berlin

Initiative Möckernkiez

We-Traders, Wetrades, wetraders,  Möckernkiez_OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0
  Berlin

Initiative Möckernkiez

Wer baut die Stadt und nach welchen Kriterien? Als ein ehemaliges Bahngelände am Gleisdreieck in Berlin Kreuzberg zum Verkauf steht, wollen einige Nachbarn nicht auf einen anonymen Investor vertrauen. Sie starten die Initiative Möckernkiez mit dem Ziel, den neuen Stadtteil selbst zu gestalten. Eine Genossenschaft wird gegründet, die das 30.000 Quadratmeter große Grundstück erwirbt und zum Träger eines einzigartigen Modellprojektes wird: eine gemeinschaftliche und Generationen verbindende Wohnanlage, die ökologisch nachhaltig, barrierefrei, interkulturell und sozial integrativ ist. In einem partizipativen Prozess wird ein kleinteiliges Ensemble mit 450 Wohnungen, Gemeinschaftsräumen und Gewerbeflächen geplant. Bis Ende 2014 soll es fertig werden.



© LoomiLux

We-Traders, Wetrades, wetraders,  Möckernkiez

Copyright Foto 1: OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0
Copyright Foto 2: LoomiLux
Copyright Foto 3: Möckernkiez

Trade

Bürgerinitiative und Wohnbaugenossenschaft, bürgerschaftliche Planung und Umsetzung eines integrativen Stadtquartiers, gemeinschaftliches und Generationen verbindendes Wohnen (ökologisch nachhaltig, barrierefrei, interkulturell und sozial integrativ)
Finanzierung: Mitglieder der Genossenschaft

We

Alte und neue Nachbarn, Politik- und Wirtschaftswissenschaftler, urbane Geographen, Architekten, soziale Einrichtungen

Krise

Neoliberale Stadtentwicklung, Liegenschaftspolitik ohne Gemeinwohl, Privatisierung öffentlicher Räume

Akteure

Möckernkiez Genossenschaft

Kontakt

info@moeckernkiez.de

Info

www.moeckernkiez.de