Berlin

RÜTLI-WEAR

We-Traders, Wetrades, wetraders, RÜTLI-WEAR e.V.
  Berlin

RÜTLI-WEAR

RÜTLI-WEAR startete 2006 als Anti-Stigmatisierungskampagne, nachdem die Rütli-Hauptschule im ärmlichen Stadtviertel Neukölln durch einen beispiellosen Medienrummel als Synonym für verfehlte Bildungs- und gescheiterte Integrationspolitik gebrandmarkt wurde. Anstatt über Jugendliche nichtdeutscher Herkunft zu sprechen und zu urteilen, gibt ihnen das Projekt die Deutungshoheit über sich und ihre Belange zurück. In einer schulexternen offenen Werkstatt erproben sie unter fachkundiger Hilfestellung handwerkliches Do-it-yourself, erlernen Techniken gestalterischen Ausdrucks und kreieren ihr eigenes Modelabel und verkaufen die eigenhändig im Siebdruckverfahren veredelten Klamotten als Schülerfirma. Der Verein stellt positive Synergien aus städtischen Wandlungsprozessen her und eröffnet neue Perspektiven durch ungewöhnliche, kreative Allianzen.




© RÜTLI-WEAR e.V.

We-Traders, Wetrades, wetraders,  RÜTLI-WEAR e.V.

Copyright Fotos: RÜTLI-WEAR e.V.

Trade

Branding, Modedesign, Textilproduktion und -distribution, Siebdruck, Weiterbildung, Ausbildung in Unternehmertum und PR, Stärkung und Förderung benachteiligter Jugendlicher, Do-it-yourself, Eigenarbeit

We

Sozialarbeiter, Lehrer, Schüler, junge professionell Kreative

Krise

Stigmatisierung von Stadtvierteln als „no-go areas“, soziale Polarisierung, Diskriminierung im Bildungssektor, Jugendarbeitslosigkeit, Gentrifizierung

Akteure

Rütli-SchülerInnen
Tobias Finauer
Tom Hansing
Barbara Jennerwein-Hansing
Thomas Schmid
Anne Schöbel
Matthias Tenten

Partner

www.commonworks.com
www.lebenskleidung.de
www.anstiftung-ertomis.de

Kontakt

mail@ruetli-wear.de

Info

www.ruetli-wear.de
www.sdw-neukoelln.de
www.ruetli-schuelerfirma.de
www.commonbasic.com