Turin

Buena Vista Social Housing

We-Traders, wetraders, We-Trades, Matteo Montaldo
 Turin

Buena Vista Social Housing

Das soziale Co-Housing Projekt Buena Vista Social Housing entstand 2012 in zwei Gebäuden des ehemaligen Olympia-Dorfes der Winterspiele 2006. Die Idee von Anspruch und Recht auf Wohnraum und dessen symbolischem Wert wird in den leerstehenden Gebäuden umgesetzt; der Social Club, ein Netzwerk aus Vereinen und sozialen Kooperativen, dient der gemeinsamen Lösungsfindung. Die partizipative Projektentwicklung zeichnete sich durch Street-Art und Liebe zum Detail aus und realisierte 44 Wohnungen für Familien von Sozialarbeitern und Studenten sowie soziale Infrastrukturen wie Bike-Sharing, Book-Sharing, hängende Gärten, einen kleinen Lebensmittelladen mit Fair-Trade-Produkten, eine Wäscherei und ein Glasfasernetz. Die Herausforderung für das Wohnmodell besteht darin, gleichzeitig für Schönheit, Teilhabe und Nachhaltigkeit offen zu sein. In dem Haus sind zehn Nationalitäten vertreten, die möglicherweise eines Tages eine Gemeinschaft bilden und inzwischen von der Basis zur Entstehung neuer Lebensstile beitragen.



© Matteo Montaldo

© Matteo Montaldo

Trade

Gemeinschaftliches Wohnen, sozialer Wohnbau, Gemeinschaftseinrichtungen für heterogene Quartiere, geteilte Räume, soziale Netzwerke, solidarische Ökonomie, Stadterneuerung, Umnutzung, Selbstermächtigung, soziales Kapital, Schönheit, Partizipation, Nachhaltigkeit

We

Sozialklub (Netzwerk von Vereinen und Kooperativen für eine solidarische Ökonomie und wechselseitiger Solidarität zwischen Bewohnern), Sozialarbeiter, Architekten, Studenten, Mitbewohner, Migranten

Krise

Hochpreisiger Wohnungsmarkt, Mangel an öffentlichem sozialem Wohnbau, zu wenige Gemeinschaftseinrichtungen

Akteure

Manuela Marchisio
Matteo Robiglio
Davide Romanelli
Marco Tabbia
Isabelle Toussaint
Davide Ziveri

Kontakt

info@resocialclub.it

Info

www.resocialclub.it
www.tra.to.it
www.communitylandtrust.it