Handke, Peter

Geboren am 6. Dezember 1942 in Griffen/Kärnten


1961 Beginn des Studiums der Rechtswissenschaften

1965 Studienabbruch nach der Veröffentlichung seines ersten Romans, seither freiberuflicher Schriftsteller

1966 spektakulärer Auftritt beim Treffen der "Gruppe 47" in Princeton

1967 Gerhard-Hauptmann-Preis

1969 Gründungsmitglied des Frankfurter "Verlag der Autoren"

1972 Peter-Rosegger-Literaturpreis

1973 Georg-Büchner-Preis; Schiller-Preis der Stadt Mannheim

1978 Prix Georges Sadoul

1983 Kärntner Kulturpreis

1986 Literaturpreis der Stadt Salzburg

1987 Bremer Literaturpreis

1988 Großer Österreichischer Staatspreis

1993 Ehrendoktorwürde der Universität Eichstätt

1999 Rückgabe des Georg-Büchner-Preises wegen des NATO-Bombardements auf die Republik Jugoslawien

2001 Blauer-Salon-Preis des Literaturhauses Frankfurt

2002 Ehrendoktorwürde der Universität Klagenfurt

2004 Siegfried-Unseld-Preis

2007 Berliner Heinrich-Heine-Preis

2008 Thomas-Mann-Literaturpreis; Franz-Kafka-Preis der Franz-Kafka-Gesellschaft, Prag

2009 Serbischer Literaturorden

2011 Wiener Theaterpreis „Nestroy“ für „Immer noch Sturm“ als bestes Stück der Saison

2012 Mülheimer Dramatikerpreis; Großer Kunstpreis des Landes Salzburg als Anerkennungspreis für das literarische Gesamtwerk

2013 Einspieler-Preis des Rats der Kärntner Slowenen, Klagenfurt/Celovec

2014 Internationaler Ibsen-Preis

lebt in Chaville bei Paris/Frankreich

Letzte Aktualisierung: Juli 2013

Bücher, über die man spricht

Was ist neu erschienen auf dem deutschen Buchmarkt? Vorgestellt mit Rezensionen aus der deutschsprachigen Presse

litrix.de: German literature online

Portal zur Vermittlung deutscher Gegenwartsliteratur
Link-Tipps