Lewitscharoff, Sibylle

Geboren 1954 in Stuttgart



1972
Abitur in Stuttgart



Studium der Religionswissenschaften in Berlin; Jahresaufenthalte in Buenos Aires und Paris



Buchhalterin in einer Berliner Werbeagentur

1998
Ingeborg-Bachmann-Preis für "Pong"

1998
Durchbruch mit dem Roman "Pong"

1999
Preis der Stiftung Buchkunst

2006
Kranichsteiner Literaturpreis

2007
Preis der Literaturhäuser

2008
Marie-Luise-Kaschnitz-Preis

2009
Preis der Leipziger Buchmesse für ihren Roman "Apostoloff"

2010
Berliner Literaturpreis

Ricarda-Huch-Preis

2011



2013


Kleist-Preis

Wilhelm-Raabe-Literaturpreis für "Blumenberg"

Georg-Büchner-Preis

Brüder-Grimm-Professur an der Universität Kassel

Villa Massimo-Stipendium, Rom


 
lebt in Berlin

Bücher, über die man spricht

Was ist neu erschienen auf dem deutschen Buchmarkt? Vorgestellt mit Rezensionen aus der deutschsprachigen Presse

litrix.de: German literature online

Portal zur Vermittlung deutscher Gegenwartsliteratur
Link-Tipps