10-17 Jahre



Quiz: Einfach weg!

1) Wie alt war Robin Fricke?
a) Er war vierzehn Jahre alt.
b) Er war fünfzehn Jahre alt.
c) Er war sechzehn Jahre alt.
d) Er war siebzehn Jahre alt.
2) Hatte er Geschwister?
a) Nein, Robin hatte keine Geschwister.
b) Er hatte einen Bruder und eine Schwester.
c) Er hatte eine Schwester.
d) Er hatte einen Bruder.
3) Wo wohnte Robins Familie?
a) In Göttingen.
b) In München.
c) In Goslar.
d) In Frankfurt am Main.
4) Welche Schule besuchte Robin?
a) Er lernte in der Hauptschule.
b) Er lernte in der Realschule.
c) Er ging auf das Gymnasium.
d) Er besuchte die Gesamtschule.
5) Was passierte eines Tages in der Schule?
a) Der Mathelehrer Dorfmann stolperte und stürzte die Treppe hinunter.
b) Der Kunstlehrer verspätete sich zum Unterricht.
c) Der Schulleiter brüllte Robin an.
d) Robin stürzte die Treppe hinunter und verletzte dabei den Mathelehrer.
6) Wie reagierte Robin auf die falsche Beschuldigung wegen des Vorfalls?
a) Er war sauer und lief nach Hause, um alles seinen Eltern zu erzählen.
b) Er war empört und wollte sich beim Schulleiter beschweren.
c) Er parkte das Auto des Mathelehrers mit seinen Freunden zwischen zwei Bäumen.
d) Er fühlte sich beleidigt und kratzte deshalb das Auto des Mathelehrers mit einem Stein.
7) Welchen Beschluss fasste Robin nach dem Vorfall in der Schule?
a) Nach dem Vorfall in der Schule beschloss er, mit seinen Eltern darüber zu sprechen.
b) Nach dem Vorfall in der Schule beschloss er, alles seinem Bruder zu erzählen.
c) Nach dem Vorfall in der Schule beschloss er auszureißen.
d) Nach dem Vorfall in der Schule beschloss er, alles dem Schuldirektor zu berichten.
8) Warum musste Robin am Stadtrand sein Fahrrad in den Graben werfen?
a) Weil er zu Fuß weiter gehen wollte.
b) Weil ihm klar wurde, dass er mit dem Auto schneller voran kommt.
c) Weil er sich verletzt hatte.
d) Weil der Hinterreifen ein Loch hatte.
9) Wie setzte er seinen Weg fort?
a) Er setzte seinen Weg per Anhalter fort.
b) Er ging zu Fuß.
c) Er nahm den Bus.
d) Er fuhr mit dem Zug.
10) Welchen Grund nannte Robin seiner Chauffeurin für seine Fahrt nach Göttingen?
a) Er erzählte ihr, dass er seine Tante besuchen wolle.
b) Er erzählte ihr, dass er die Sehenswürdigkeiten von Göttingen kennenlernen wolle.
c) Er erzählte ihr, dass er seine Freundin Anna besuchen wolle.
d) Er erzählte ihr, dass er ein Fußballspiel besuchen wolle.
11) Welchen Plan fasste Robin unter dem Namen Paolo?
a) Er wollte angeblich nach Süddeutschland, um seine Großmutter zu besuchen.
b) Er wollte angeblich nach Italien, um seine Patentante Johanna zu besuchen.
c) Er wollte angeblich nach Norddeutschland, um seinen Onkel zu besuchen.
d) Er wollte angeblich nach Hamburg, um das Tor zur Welt mit eigenen Augen zu sehen.
12) Wer hielt Robert Vorträge über die Gefahren des Trampens?
a) Die beiden Männer.
b) Die Punks.
c) Ein Fahrer.
d) Eine ältere Frau.
13) Wo übernachtete Robin in der ersten Nacht?
a) Er konnte in einer Holzhütte auf dem Kinderspielplatz übernachten.
b) Er konnte in einer Jugendherberge übernachten.
c) Er konnte in einem Hotel übernachten.
d) Er konnte bei einer Schottin übernachten.
14) Wo lernte Robin Tessa kennen?
a) Er lernte sie im Park kennen.
b) Er lernte sie auf der Autobahn kennen.
c) Er lernte sie im Wald kennen.
d) Er lernte sie auf dem Kinderspielplatz kennen.
15) Was las Tessas Mutter in der Morgenzeitung?
a) Werbung
b) Lesebriefe
c) Einen Artikel über die Hunde
d) Suchmeldung
16) Wer forderte, dass Robin seine Eltern anrief?
a) Tessas Mutter
b) Tessa
c) Die Polizei
d) Martina
17) Wie reagierte Roberts Familie auf seinen Anruf?
a) Es gab ein Donnerwetter, weil Robins Eltern sauer waren.
b) Die Mutter war sehr aufgeregt und weinte.
c) Der Vater war sauer und beschimpfte Robin.
d) Sie waren sehr froh, weil sie voller Sorge um ihn waren.
18) Wohin ging Robins Reise weiter?
a) Er musste sofort nach Hause zurück.
b) Er durfte noch drei Wochen bei Tessa und ihrer Mutter bleiben.
c) Er durfte zu seiner Tante nach Italien fahren.
d) Er musste in ein Ferienlager fahren.
19) Wozu reiste Robin nach Italien?
a) Er wollte Geld verdienen, um Tessa ein Geschenk zu machen.
b) Er wollte als Aushilfe Geld verdienen, um seine Schulden bezahlen zu können.
c) Er wollte Geld verdienen, um seinem Bruder einen neuen Flieger kaufen zu können.
d) Er wollte Geld verdienen, um seiner Mutter einen großen Blumenstrauß kaufen zu können.
20) Wen besuchte Robin drei Wochen später?
a) Als er aus Italien nach Hause fuhr, besuchte er Tessa und ihre Mutter.
b) Als er aus Italien nach Hause fuhr, besuchte er die Polizei.
c) Als er aus Italien nach Hause fuhr, besuchte er die Punks.
d) Als er aus Italien nach Hause fuhr, besuchte er seinen Lehrer.
 
Gib bitte deinen Vor- und Nachnamen für die Urkunde an.
Vorname: 
Nachname: 

Um die Urkunde anzusehen und auszudrucken, benötigst du einen PDF-Reader!
Get Adobe PDF-Reader