Colegio Alemán de Arica

 ©

Das Colegio Alemán de Arica ist eine in der nördlichsten Stadt Chiles gelegene, kleine Schule, die in dem ruhigen Küstenort ein hohes Ansehen genießt.

Am 23. November 2008 wurde die Kooperationsvereinbarung von der Schulträgerin, Luz Marina Osorno Bahamondes, dem Koordinator des Projekts PASCH am Goethe-Institut Chile, Gerhard Salbeck, und dem Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Arica, Ulrich Pribnow, unterzeichnet. Seitdem gehört die ehemalige ZfA-Schule zur Initiative PASCH.

Die subventionierte Schule besuchen etwa 1000 Schüler, die, da das Schulgebäude recht klein ist, verschiedene Unterrichtsrhythmen haben. Wenn die älteren Schüler nachmittags den Unterricht verlassen, stürmen die Jüngeren das Haus, sodass von 8 Uhr morgens bis 7 Uhr abends ein lebendiges Treiben im Colegio herrscht.

Von den 40 Mitgliedern des Kollegiums der Schule unterrichten 4 LehrerInnen Deutsch, welches für alle Schüler von der ersten bis zur 12. Klasse Pflichtfach ist und den Kindern schon in Kindergarten und Vorschule spielerisch näher gebracht wird.

Trotz der immensen geografischen Distanz zum PASCH-Büro - fast 2000 km und die trockenste Wüste der Welt trennen Arica von der Landeshauptstadt - nimmt die Schule an allen Projekten der Initiative teil. So flogen zum Beispiel im Oktober 2009 die 7 besten Deutschlerner aus Arica nach Santiago, um dort an einer 4-tägigen deutschen Ferienfreizeit teilzunehmen und mit 43 Gleichaltrigen von allen 5 PASCH-Schulen Chiles ihr Deutsch zu verbessern und etwas über Deutschland zu lernen.

 

Kontakt
Colegio Alemán de Arica
Camino Azapa 3727
Arica
Chile

Tel.: +56-246985

© info@dsarica.cl


© Homepage der Schule

Blog - Schulen: Partner der Zukunft

Ines Patzig-Bartsch ist Expertin für Unterricht der PASCH-Initiative für Argentinien, Chile, Paraguay und Uruguay. Hier bloggt sie über die tägliche Arbeit.
Link-Tipps