Diaosi

Ein typischer Diaosi, © Rémi Orth

Schuften ohne Aussicht auf Erfolg?

Folgen Sie mit uns der Selbstbezeichnung einer Schicht, die sich als chancenlose Verlierer des Gesellschaftssystems sehen – und Selbstironie der Resignation vorziehen.Mehr ...

Beiträge aus Deutschland

Unsichere Arbeitsverhältnisse nehmen nicht nur in Brasilien zu, sondern auf der ganzen Welt. Quelle: nicksarebi, CC BY-SA 3.0, via flickr

Schöne neue Arbeitswelt: Die politische Ökonomie der Unsicherheit

Der Soziologe Ulrich Beck über die Brasilianisierung des Arbeitsmarkts und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft.Mehr ...
© dpa - Report / Foto: Waltraud Grubitzsch

Manni und die Glamour-Ponys

Der Schriftsteller Thomas Lang über prekäre Arbeitsbedingungen seiner „Spezies“ und Geschäftsmechanismen auf dem deutschen Buchmarkt.Mehr ...
Euro-MayDay Sklave: © picture alliance / dpa - Report; Foto: Robert Schlesinger

„Wir brauchen keine Festanstellung!“

Die Kritik an den Entwicklungen der deutschen Arbeitswelt steigt. Wie groß jedoch ist die Bewegung derjenigen, die aussteigen?Mehr ...
Selbstständige im Betahaus Berlin: © dpa - Report / Foto: Alina Novopashina

Selbstständigkeit: Große Chance oder letzter Ausweg?

Die Zahl schlecht bezahlter Selbstständiger wächst stetig, trotz Hochschulabschluss oder Promotion.Mehr ...
Stellensuchender im Arbeitsamt © Colourbox

Prekäre Arbeitsverhältnisse in Deutschland: Tendenz steigend

Der Soziologe Professor Michael Hartmann über neueste Entwicklungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt und deren gesellschaftliche Auswirkungen.Mehr ...

Beiträge aus China

Der Trick zum Erfolg der Top Sales: Man muss beim Essen und Trinken über Geschäfte reden, © CBN Weekly, Illustration: Yu Yang

Gehört sich das? Wie wichtig ist uns Anstand?

Selbstironie ja, Selbsterniedrigung nein. In dieser Prinzipienfrage brechen wir eine Lanze für Feng Xiaogang.Mehr ...
„Diaosi-Zertifikat“, © Shi Yan / ImagineChina

Diaosi und die chinesische Suche nach sich selbst

Woher kommt der Begriff Diaosi ursprünglich? Warum ist er in letzter Zeit so populär geworden, dass die People’s Daily sogar darüber geschrieben hat? Und wie kam es überhaupt zur Entwicklung der Diaosi-Generation?Mehr ...
Screenshot vom Film Lost in Thailand, © ImagineChina

Der Diaosi-Film

Weshalb ist der Film Lost in Thailand ein so großer Erfolg bei jungen Chinesen, die sich als Verlierer der Gesellschaft fühlen? Welcher gesellschaftliche Wandel zeichnet sich im Vergleich zu den Filmen über Loser-Typen aus der Anfangszeit der Reform- und Öffnungspolitik in der heutigen Diaosi-Kultur ab?Mehr ...
 Absolventen der Changzhou Universität nach ihrem Abschluss im Juni 2012: „Bruder, so kannst du kein Gaofushuai werden“, © ImagineChina

Von „diao“ zu „Diaosi“

Huzi (胡子), außerordentlicher Professor an der Peking-Universität und bekannter Kommentator, analysiert ausgehend von der Verbreitung des Schimpfworts „diao“ und der umgreifenden Popularität der „diaosi“ in der Internetsprache die radikalen Veränderungen der jungen Generation in Bezug auf ihr Empfinden von Klassenherkunft und sozialem Status.Mehr ...