Erfahrungsberichte aus Deutschland und Taiwan

Das globale Klima befindet sich im Wandel. Welche Auswirkungen hat das auf unsere Landschaften sowie unser tägliches und kulturelles Leben? Wie reagieren die Menschen in Deutschland und Taiwan darauf?

Die derzeit in München lebende taiwanische Schriftstellerin Jade Y. Chen (Chen Yu-hui) und der in Taiwan lebende deutsche Unweltexperte Andreas Gursch halten ihre Erfahrungen vor Ort in unseren Blogs fest.

Zum Autor

Jade Y. Chen, geboren in Taichung,Taiwan, studierte Geschichte und Literatur in Paris sowie Regie und Choreografie, u. a. bei Ariane Mnouchkine und am La MaMa Theatre in New York. Die Regisseurin und Autorin zahlreicher Romane,Theaterstücke und Essays lebt seit Anfang der neunziger Jahre in München.

    Andreas Gursch, 1963 in Hannover geboren, studierte Sinologie und Publizistik an der FU- Berlin und Humboldt Universitaet Berlin. Seit 1997 arbeitet Andreas Gursch in Asien im Bereich technischer Umweltschutz (Entsorgung, Recycling, erneuerbare Energien). Er war in leitenden Management Positionen bei internationalen Unternehmen (RETHMANN, SWIR-SITA) und stellvertretender Direktor des Deutschen Wirtschaftsbueros Taipei (AHK) bevor er 2009 das Beratungsunternehmen INEP-Asia Ltd. gruendete. Herr Gursch ist Vorsitzender des Energie-und Umweltausschusses der Europaischen Handelskammer in Taipei (ECCT) und Asien-Repraesentant der SolarWaterWorld GmbH. Er beraet Unternehmen und Institutionen zu den Themen Kreislaufwirtschaft, erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Herr Gursch ist verheiratet und hat eine Tochter.

      goethe.de/klima

      Plattform für künstlerische und kulturwissenschaftliche Reflexionen von Kultur und Klimawandel sowie für Projekte weltweit

      Dossier: Energie für die Zukunft

      Die Frage nach der Zukunft der Energiepolitik

      Umwelt in Deutschland

      Artikel und Links zu ausgewählten Themen