Über uns

Wer sind die Goethe-Guerillas?

© Goethe-Institut
© Goethe-Institut
Die Definition für den Begriff ‚Guerilla‘ ist vielfältig, selten eindeutig und seit Neuestem um eine Facette reicher. Für gewöhnlich wird mit Guerilla das Mitglied einer (bewaffneten) Gruppe, die sich gegen die Regeln und das Selbstverständnis der Masse auflehnt, bezeichnet. In unserer Region gibt es zudem ‚Urban Guerillas‘ – Aktivisten wie Graffiti-Künstler oder Skater, die versuchen kreativ und unabhängig auf die Gesellschaft einzuwirken. Der jüngste Spross der Guerilla-Familie ist der Goethe-Guerilla. Er ist – im Gegensatz zu seinem Namensvetter – ein friedfertiges und kreatives Mitglied einer Gruppe junger Menschen, die sich mit Originalität, Energie und Verstand für die Verbreitung der deutschen und Wiederbelebung der eigenen Kultur einsetzen. Mit seinen Aktionen möchte er die eigene Realität und die Passivität der Gesellschaft herausfordern.

Unterstützt durch das Goethe-Institut haben die Guerillas, die sich häufig zwischen Ausbildung bzw. Studium und Berufsleben befinden, die Möglichkeit ihre eigene Leistungsfähigkeit und ihre persönlichen Grenzen auszutesten. Die Goethe-Institute bieten den Guerillas einerseits zivilgesellschaftliche Strukturen, mit deren Hilfe sie auf die eigene Realität einwirken können, und profitieren andererseits vom Einfallsreichtum und Elan jeder neuen Guerilla-Generation. Die Erfahrungen, die die Guerillas beim Konzipieren, Organisieren und Durchführen von Kulturevents, aber auch durch die Zusammenarbeit mit deutschen Künstlern sammeln, führen nicht nur zu herausragenden und ungewöhnlichen Veranstaltungen, sondern geben ihnen darüber hinaus die Möglichkeit berufliche Qualifikationen zu erlangen.

Diese Schnittstelle zwischen Institution und freier Aktion ermöglicht einen kulturellen und kreativen Austausch zwischen den Goethe-Instituten, deutschen Künstlern und jungen Menschen vor Ort, von dem alle Seiten profitieren. Die Guerillas bringen mit ihren Projekten auch den eigenen Altersgenossen deutsche Kultur auf neue und direktere Weise nah.Die Guerilla-Gruppen in Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Serbien und ab 2012 auch in Montenegro und Griechenland realisieren eigene Projekte vor Ort, stehen aber auch mit den anderen Teams in Verbindung, um gemeinsame Aktionen zu organisieren.

    Goethe-Guerilla

    Fotostream

    Goethe-Guerilla

    Aktuelle Infos zu unseren Aktionen

    Weblog: Goethe-Guerilla

    Infos, Überlegungen, Aktionen und vieles mehr