Alex Neuschäfer

Alex Neuschäfer hat Malerei an der Universität der Künste in Berlin bei Prof. Bernd Koberling studiert (2002 bis 2008, mit Abschluss Meisterschüler), und ist Teil des projektbasierten Künstlerkollektivs "La Chose Projects", in dessen Verbund er auch Ausstellungen kuratiert., zuletzt in Berlin "Anthology Of Optimism."

Er begreift Malerei als eine eigenständige Art, um über Wirklichkeit nachzudenken. Wahrnehmung ist zunehmend abhängig von Wissen: durch immer größere und frei abrufbare Informationsmengen scheint die Welt restlos durchschaubar, erklärbar zu sein. Während die Zusammenhänge in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft tatsächlich immer komplexer werden, während sich Einsamkeit und Anonymität in der vernetzten Masse vervielfachen, verliert die Welt allmählich ihre Geheimnisse.

Alex Neuschäfer reizt es, in seinen Bildern Fragen zu stellen, Rätsel zu formulieren, gewohnte Sichtweisen zu verwirren oder Gegenentwürfe zu skizzieren. Er spielt mit der Konstruktion von sehnsuchtsvollen Utopien, scheinbar romantischen Zivilisationsfluchtphantasien und dem Begriff "Heimat".

Gegenwärtig interessieren ihn Ordnungssysteme wie z.B. Raster, Koordinatennetze oder die binäre Logik des Digitalen, und insbesondere die Störungen dieser Systeme durch Zufälle und andere bewusst zugelassene "Fehler". So könnte man sagen, dass seine Bilder einen Konflikt zwischen Kontrolle und Chaos zeigen; der Regelhaftigkeit der Form und der Freiheit, die sich aus dem bewussten Verstoß ergibt. Oft auch zwischen dem Abgebildeten und der Verwendung des Malmaterials.

Ein Ziel von Alex Neuschäfer ist es, gegenständliche Motive stets auf eine möglichst allgemeinverständliche, einfach lesbare Art darzustellen. Wenn er z.B. ein Haus malt, dann geht es nicht um ein konkretes Haus, sondern um den übergeordneten Begriff; Gegenstände werden zu Icons, wie auf dem Desktop eines Computers. Hier war seine Beschäftigung mit mittelalterlicher Malerei, speziell der Gotik und Romanik, prägend. Ausgehend von dieser Abstraktion kombiniert Neuschäfer Bildelemente spielerisch-assoziierend neu.

 

© Alex Neuschäfer

ALEX NEUSCHÄFER

Resident an der Meetfactory

April bis Juni 2012

www.alexneuschaefer.de