Michael Köhlmeier

Michael Köhlmeier © Peter-Andreas Hassiepen MICHAEL KÖHLMEIER (1949) studierte Politologie, Germanistik, Mathematik und Philosophie. Seine schriftstellerische Tätigkeit begann er in den 1970er Jahren als Autor von Hörspielen und kurzen prosaischen Texten. Er hat mehr als 30 Bücher geschrieben, zu den wichtigsten gehören Abendland (2007), Madalyn (2010), Der Liebhaber bald nach dem Frühstück (2012) oder Die Abenteuer des Joel Spazierer (2013). Für sein Schaffen erhielt er zahlreiche literarische Preise (z.B. im Jahre 2017 den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung).

Michael Köhlmeier: Dva pánové na pláži

Der Roman Zwei Herren am Strand erzählt über die Freundschaft von Winston Churchill und Charlie Chaplin, zwei Giganten der Weltgeschichte. Beide begegnen einander – mindestens im Roman von M. Köhlmeier – an einem Strand und stellen fest, dass sie eine wichtige Lebenserfahrung verbindet, und zwar die Depression. Seit diesem Treffen entwickelt sich eine komische Beziehung zwischen dem berühmten Filmkomiker und dem großen Staatsmann. Im Hintergrund dieser Begegnungen läuft die Geschichte des 20. Jahrhunderts ab, pendelt zwischen Kunst und Politik, zwischen Komik und Ernst – der eine schuf das Meisterwerk „Der große Diktator“, der andere erklärte dem „Diktator“ den Krieg. Das Buch wurde für den Deutschen Buchpreis 2014 nominiert und ist das erste Buch von M. Köhlmeier, das ins Tschechische übersetzt wurde.