Angelika Reitzer

Angelika Reitzer © Aleksandra Pawloff

ANGELIKA REITZER (*1971, Graz) studierte Germanistik in Salzburg und Berlin, ihre Abschlussarbeit behandelte die Poetik Ernst Jandls. Reitzer schreibt Prosa, Lyrik und dramatische Texte, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. Sie ist auch als Literaturvermittlerin tätig und unterrichtet am Institut für Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst Wien.

Angelika Reitzer: Wir Erben, 
Jung und Jung

In ihrem Buch Wir Erben (2014) übernimmt Marianne die Baumschule ihrer Großmutter, die Marianne mit allem zurücklässt, was hier verwurzelt ist: eine weit verzweigte Familie, ihre Geschichten, ihre Vergangenheit, die Zukunft. Mariannes Leben besteht aus viel Alltag und viel Arbeit. Die zweite Protagonistin, Siri, die Freundin aus dem Land, das einmal die DDR war, fängt dagegen immer wieder neu an. Sie ist mit ihren Eltern in den Westen geflüchtet, Monate bevor die Mauer gefallen und die Welt auf einmal in allen Himmelsrichtungen unüberschaubar groß geworden ist. Aber wo ist darin ihr Platz, ein Anknüpfungspunkt für ihr Leben?

    Facebook

    Österreichisches Kulturforum Prag auf Facebook

    Facebook

    Goethe-Institut Prag auf Facebook
    Link-Tipps