2013

15.6.2013 | Magazín Víkend MF DNES | Am Ende reicht es, wenn man sich selbst ist
Interview mit dem deutschen Schriftsteller Wilhelm Genazino, von dessen Werk erste tschechische Übersetzung jetzt erschienen ist, darüber, was im Leben Glück sein kann, oder über den Einfluss des Konsums, dem der Mensch heutzutage ausgesetzt ist.
Download SymbolMehr... (PDF-Datei, 183 kB)
    11.6.2013 | iLiteratura | Haderlap, Maja: Engel des Vergessens
    Rezension des Romans.
    Hier finden Sie den Artikel
      11.6.2013 | iLiteratura | Haderlap, Maja
      Interview mit der Autorin.
      Hier finden Sie den Artikel
        6.5.2013 | iLiteratura | Florescu, Catalin Dorian
        Portrait des Autors.
        Hier finden Sie den Artikel
          16.5.2013 | Prager Zeitung | Poesie in unpoetischen Zeiten
          Die diesjährige Prager Buchmesse steht ganz im Zeichen der Lyrik.
          Hier finden Sie den Artikel
            17.5.2013 | rozhlas.cz | Interview mit dem Schrifsteller Catalin Dorian Florescu
            Der Schweizer Schriftsteller mit rumänischen Wurzeln kehrt in seinem Roman, ähnlich wie Herta Müller, nach Banat zurück.
            Hier finden Sie den Artikel
              21.5.2013 | rozhlas.cz | Das am meisten übersetzte und geschätzte Buch von Wilhelm Genazino Ein Regenschirm für diesen Tag gibt es endlich auch auf Tschechisch!
              Wissen Sie was ein Flaneur ist? Ein Mensch, der ziellos durch die Stadt bummelt und darüber nachdenkt, was er sieht und erlebt.
              Hier finden Sie den Artikel
                16.5.2013 | literarky.cz | Das Buch 7
                Die Reihe Das Buch, vom Goehte-Institut, dem Österreichischen Kulturforum und der Schweizer Botschaft in Prag vorbereitet, stellt auf der Buchmesse Svět knihy schon zum siebten Mal deutsche Literatur vor.
                Download SymbolMehr... (PDF-Datei, 183 kB)
                  13.5.2013 | rozhlas.cz | Im Sommer wird man nachts in der Metro, der Kirche und im Kino lesen
                  Das bewährte Konzept der Literaturnacht wiederholen die Organisatoren dieses Jahr schon das siebte Mal, in Prag 7 jedoch zum ersten Mal. Die Bücher öffnen sich im Sommer zum Lesen. Am Mittwoch, dem 15. Mai von 18 bis 23 Uhr. Es wird abermals an ungewöhnlichen Orten gelesen.
                  Hier finden Sie den Artikel
                    28.5.2013 | Topzine | Der deutsche Autor Wilhelm Genazino: Den Erfolg meiner Bücher kann ich mir nicht erklären
                    In Deutschland kennen ihn die Leser bereits gut, in Tschechien lernen sie in erst kennen. Wilhelm Genazino, Träger des Georg Büchner Preises, ist aufgrund der Veröffentlichung seines Romans Ein Regenschirm für diesen Tag in Tschechien nach Prag gekommen.
                    Hier finden Sie den Artikel

                      Facebook

                      Österreichisches Kulturforum Prag auf Facebook

                      Facebook

                      Goethe-Institut Prag auf Facebook
                      Link-Tipps