DIE DOKU

© Goethe-Institut

    Bauer unser

    „Schneller, billiger, mehr“ – getreu diesem Motto entwickelt sich (nicht nur) die österreichische Landwirtschaft. Ob konventionell oder Bio, der Grundtenor ist immer derselbe: So kann es nicht weitergehen. Ein aufrüttelnder Film über die Lebensmittelproduktion zwischen Wirtschaftspolitik, Industrie und Gesellschaft und die große Überraschung unter den Publikumshits des letzten Jahres.Mehr ...

    Beuys

    Andres Veiel zeichnet in seiner Collage unzähliger Bild- und Tondokumente das Bild eines einzigartigen Menschen und Künstlers, der in seiner rastlosen Kreativität Grenzen sprengte. Beuys ist kein klassisches Porträt, sondern eine intime Betrachtung des Menschen, seiner Kunst und seiner Ideenräume – mitreißend, provozierend und gegenwärtig.Mehr ...

    Das Mädchen vom Änziloch

    Die 12-jährige Laura ist die einzige Tochter einer großen Bauernfamilie und mit ihren Träumen, Ängsten und ihrem Tagebuch allein, bis ein Junge aus der Stadt zur Erntehilfe kommt. Mit ihm kann sie endlich ihre Fantasien über das sagenumwobene Änziloch teilen – eine tiefe Felsschlucht in den Schweizer Alpen, in die sichniemand traut…Mehr ...

    Die dritte Option

    Was tun, wenn man erfährt, dass man ein behindertes Kind erwartet? Ausgehend von dieser Frage entwickelt Thomas Fürhapter seinen komplexen filmischen Essay, der keine Fragen beantwortet – und sich auch kein moralisches Urteil anmaßt. Schicht um Schicht wird der Blick freigeräumt auf grundsätzliche Fragen zu Geburt, Ethik und Norm – so wird das, was nur wenige betrifft, zu etwas, das alle angeht.Mehr ...

    The Chinese Lives of Uli Sigg

    Der Schweizer Unternehmer, Diplomat und Kunstsammler Uli Sigg spielte in der Phase der wirtschaftlichen Öffnung Chinas nach der Mao-Zeit eine wesentliche Rolle und trug in dieser Zeit die bedeutendste Sammlung chinesischer Gegenwartskunst zusammen. Eine Dokumentation über sein außergewöhnliches Leben im Spannungsfeld der chinesischen Gesellschaft von den späten siebziger Jahren bis heute.Mehr ...

    Zwischen den Stühlen

    Um in Deutschland Lehrer zu werden, muss man nach dem theoriebeladenen Studium das Referendariat absolvieren. Der Filmbegleitet drei Referendare auf ihrem steinigen Weg zum Examen. Der mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilm gibt einen einfühlsamen wie humorvollen Blick hinter die Kulissen des Systems Schule und wirft dabei die Frage auf, in was für einer Gesellschaft wir leben wollen.Mehr ...

    Film in Deutschland

    Artikel und Links zu ausgewählten Themen