Programm

Hell

Schweiz, Deutschland, 89 min.
Regie: Tim Fehlbaum
Darsteller: Hannah Herzsprung, Stipe Erceg, Lars Eidinger, Lisa Vicari, Angela Winkler

Sprache: Deutsch, Französisch / Untertitel: Tschechisch
Hell © Caligari Film Trailer


Einst spendete sie Leben, Licht und Wärme. Doch nun hat die Sonne die ganze Erde mit ihrer Strahlkraft in ein verdorrtes, lebloses Ödland verwandelt:Versengte Wälder, Tierkadaver am Straßenrand. Selbst die Nächte sind ungewöhnlich hell. Wasser und Benzin sind rar geworden. Überleben kann nur, wer sich gegen das blendende Licht der Sonne schützt. Marie, Leonie und Philipp fahren in die Berge, wo es noch letzte Wasserquellen geben soll. Unterwegs lesen sie Tom auf, der sich als unentbehrlicher Automechaniker erweist. Doch können sie ihm wirklich trauen? Es beginnt ein Überlebenskampf in einer aussichtslos erscheinenden Welt, eine verzweifelte Irrfahrt ins Nirgendwo.

Hell ist ein atmosphärisch dichter Thriller, der das psychologische Spiel mit menschlichen Urängsten durch intensive Bilder und eine eindringliche Erzählweise körperlich spürbar werden lässt.

Ein höllisch gutes Lichtspiel: In seinem Regiedebüt entwirft Tim Fehlbaum das gleißende Horror-Bild einer zerstörten Welt.
Spiegel Online

Ort Datum Uhrzeit
Prag
Kino Atlas
Do, 19.10.2017
mit Gast
18:15
Online Tickets
Brünn
B. Bakala Saal
Mo, 30.10.2017 20:15
Online Tickets
Links zum Thema

Film in Deutschland

Artikel und Links zu ausgewählten Themen