„Grenzstreifen“ im Film

  • 3 Seasons in Hell. Dieser kurze Moment der Freiheit
  • Der Stoff aus dem die Träume sind
  • Gebirge und Meer
  • Die Nacht im Grenzwald
  • Habermann
  • Hilde das Dienstmädchen
  • Karlsbader Reise
  • Der Mädchenkrieg
  • Der Mädchenkrieg

    Leben an der Grenze

    Die deutsch-tschechische Grenzregion hat über die Jahrzehnte eine Reihe von ethnischen und geographischen Verschiebungen mitgemacht. Immer jedoch war sie ein Ort des deutsch-tschechischen Zusammenlebens und der Auseinandersetzung mit dem Fremden und dem Eigenen – auch im Film. Mehr ...

    Grenze und Flucht

    Wo Grenzen sind, da werden Grenzen überschritten. Was ein solcher Übergang bedeutet, was Flüchtlinge hinter sich lassen und was sie auf der anderen Seite erwartet, das hängt im Film wie in der Realität vom geschichtlichen, politischen und gesellschaftlichen Kontext ab. Mehr ...

    Grenze und Spionage

    Wenn es sich bei einer Grenze um die zwischen zwei politischen Feinden handelt, dann finden ganz spezielle Grenzgänger Schlupflöcher zur anderen Seite. Über Spione erfährt das Filmpublikum, wie es drüben zugeht. Gleichzeitig transportieren Spionagefilme besonders plakativ Bilder vom Fremden und vom Eigenen. Mehr ...

    Prag als Grenzort

    Grenze hat neben ihrer physischen auch eine Reihe metaphorischer und symbolischer Formen. Im Fall der deutsch-tschechischen Grenze spielt dabei Prag oftmals die Rolle eines Grenzortes. Mehr ...

    Die doppelte Grenze

    Die erste tschechoslowakische Republik war ein multiethnischer Staat. Um mit dem jungen Medium Film das deutsch- ebenso wie das tschechischsprachige Publikum zu erreichen, wurden viele Filme in zwei Sprachversionen gedreht. Dabei wurden beispielsweise Grenzorte oder Grenzbewohner je nach Zielpublikum mit unterschiedlichen Bedeutungen belegt. Mehr ...

    Grenz-Propaganda

    Filme transportieren immer – mehr oder weniger beabsichtigt – Bilder von der eigenen Identität, von dem, was fremd, was gut, was schlecht ist. Propagandafilme machen derartige Vorstellungen und die Mechanismen ihrer Suggestionen besonders deutlich. Zum Beispiel anhand des Themas Grenze. Mehr ...

      Magazin des Goethe-Instituts in Tschechien