Grenze und Flucht

Wo Grenzen sind, da werden Grenzen überschritten. Was ein solcher Übergang bedeutet, was Flüchtlinge hinter sich lassen und was sie auf der anderen Seite erwartet, das hängt im Film wie in der Realität vom geschichtlichen, politischen und gesellschaftlichen Kontext ab.
    © Beta Cinema GmbH

    Mamitschka

    Eine sudetendeutsche Vertriebenenfamilie muss dem tschechoslowakischen Grenzgebiet den Rücken kehren und kämpft in der neuen Heimat mit Integrationsproblemen.Mehr ...
    © Studiocanal

    Das Versprechen

    Berlin, kurz nach dem Bau der Mauer. Das Liebespaar Sophie und Alexander will gemeinsam in den Westen fliehen. Doch nur Sophie gelingt die Flucht. Jahre später treffen die beiden sich in Prag wieder.Mehr ...
    © Czech Film Center

    Habermann

    Nachdem der deutsche Unternehmer August Habermann trotz aller Warnungen die jüdische Tschechin Jana heiratet, nimmt die Tragödie ihren Lauf. Ein Historiendrama nach einer wahren Geschichte.Mehr ...
    © Colourbox

    Wagen nach Wien

    In diesem Drama wird die frischgebackene junge Witwe eines von den Nazis erhängten Mannes zur unfreiwilligen Fluchthelferin zweier deutscher Soldaten. Eine einfühlsame psychologische Studie über die fragile Grenze zwischen Angst und Hass.Mehr ...
    © Colourbox

    Dita Saxová

    Die 18jährige Dita kommt im Jahre 1947 in ein Heim für jüdische Mädchen, die während des Krieges ihre Familie verloren haben und durchlebt dort noch einmal die Kriegsgeschehnisse und ihr Leben im KZ. Wie in der Romanvorlage von Arnošt Lustig emigriert Dita in die Schweiz.Mehr ...

    Magazin des Goethe-Instituts in Tschechien