Grenze und Spionage

Wenn es sich bei einer Grenze um die zwischen zwei politischen Feinden handelt, dann finden ganz spezielle Grenzgänger Schlupflöcher zur anderen Seite. Über Spione erfährt das Filmpublikum, wie es drüben zugeht. Gleichzeitig transportieren Spionagefilme besonders plakativ Bilder vom Fremden und vom Eigenen.
    © Studiocanal

    Der Stoff aus dem die Träume sind

    Verfilmung des gleichnamigen Romans von Johannes Mario Simmel: Der Journalist Walter Roland und sein Fotograf kommen bei der Suche nach einer brisanten Story mit zwei jungen Überläufern aus der CSSR in Kontakt.Mehr ...
    © Colourbox

    Auch Henker sterben

    Ein US-amerikanisches Filmdrama von Fritz Lang aus dem Jahr 1943. Diese Anti-Nazi-Propaganda basiert lose auf den tatsächlichen Vorkommnissen, die auf das Attentat auf Reichsprotektor Reinhard Heydrich folgten.Mehr ...
    Miroslav-Pešan-@-OOA-S,-o.s.--www.ooas

    Dem Abgrund entgegen

    Der tschechoslowakische Einwanderer Frantisek Král erleidet einen schweren Autounfall in Westberlin. Sofort ergreift ein westlicher Nachrichtendienst die Gelegenheit, und instrumentalisiert den an Teilamnesie Leidenden für die Spionage.Mehr ...
    Miloslav-Mirvald-©-OOA-S,-o.s.--www.ooas

    Die Entführung

    In diesem sozialistischen Spionagefilm entführen Agenten aus dem imperialistischen Westen ein Flugzeug der Linie Ostrava–Prag. Die Entführten sollen gegen die Volksrepublik Tschechoslowakei instrumentalisiert werden.Mehr ...

    Magazin des Goethe-Instituts in Tschechien