Leben

Das Spielfeld im Kopf

Foto: © Sabir Agalarov
Fußball ist ein Sport, bei dem Genauigkeit ungeheuer wichtig ist. Trotzdem zeigen blinde Fußballer, dass man auch ohne Augenlicht spielen kann. Seit 2004 ist Blinden-Futsal eine paralympische Disziplin. Die blinden Spieler zeigen wirklich unglaubliche Fertigkeiten auf dem Platz – mit Hilfe von Navigatoren, aber vor allem dank einer ausgeprägten Intuition und Raumorientierung, die auf eigenen mentalen Raumkarten basiert. Dieses Jahr hat AVOY, das Team der Masaryk-Universität in Brno, das Frühlings-Fußballturnier im sächsischen Chemnitz gewonnen und damit unter Beweis gestellt, dass es zu den europäischen Spitzenteams gehört. Wir besuchten die Fußballer bei ihrem Training vor dem internationalen Turnier Bučovice Blind Football CUP 2014.

Sabir Agalarov
Übersetzung: Ivan Dramlitsch
Untertitel: Hanna Sedláček

Copyright: jádu / Goethe-Institut Prag
Juni 2014

    Überall auf der Welt leben Menschen für eine bessere Zukunft. Wir sammeln ihre Geschichten und zeigen, was heute schon möglich ist. jadumagazin.eu/zukunft

    Weitere Beiträge zum Thema

    Das Spielfeld im Kopf
    Blinde Fußballer zeigen unglaubliche Fertigkeiten – dank ausgeprägter Intuition und Raumorientierung. Wir waren beim Training des Blindenfußballklubs AVOY Brno.

    Hunde, die für uns sehen
    Auf der Welt leben etwa 40 Millionen blinde Menschen. Ihr unverzichtbarer Begleiter ist oft ein Blindenhund. Was der alles können muss, verrät die Blindenhundtrainerin Helena Nerglová.

    Das unsichtbare Theater
    Die Vorstellung „Reise um die Welt in absoluter Dunkelheit“ im Prager Theater am Geländer wird mit allen Sinnen wahrgenommen – mit Ausnahme des Augenlichts.

    Geduld und Übung
    Vieles erledigen wir heute wie selbstverständlich im Internet. Aber habt ihr euch schon mal gefragt, wie Sehbehinderte das Internet nutzen und wahrnehmen?

    Die Kunst der Berührung
    In der Werkstatt Hmateliér gestalten Sehbehinderte Keramik. Sie benutzen dazu eine einzigartige in Tschechien entwickelte Technik, dank der sie modellieren, als würden sie sehen können.

    Themen auf jádu

    Heute ist Morgen
    Oder ist es umgekehrt?! Und war nicht auch gestern schon mal Morgen? In was für einer Welt wollen wir gerne leben? Und wie lange wollen wir warten, bis sie Wirklichkeit wird? Mehr...

    Im Auge des Betrachters
    … liegt die Schönheit. Da liegt aber auch die Hässlichkeit – und alles dazwischen. Als Betrachter sind wir jedoch nur selten allein. Und als Betrachtete sowieso nicht. Mehr...

    Höher, schneller, weiter
    Gewinnen. Besser werden. Den inneren Schweinehund überwinden. Verlieren. Aufgeben. Scheitern. Warum Sport? In einem gesunden Körper ein gesunder Geist? Klar, wollen wir alle. Ein paar Geschichten vom Sport. Mehr...

    Dazugehören
    Seit gesellschaftliche Akteure jeder Couleur ihre Forderung nach Integration einem Mantra gleich herunterbeten, gerät viel zu oft in Vergessenheit, dass Integration ein individueller Prozess ist, der auch von uns selbst etwas verlangt. Mehr...

    Themenarchiv
    Ältere jádu-Schwerpunkte findest du im Themenarchiv. Mehr...