Archiv

Ein Tag mit Deutsch 2015

Deutsche Sprache hautnah erleben – das ermöglicht der Tag mit Deutsch von šprechtíme. Auch in diesem Jahr war die Kampagne in Tschechien unterwegs und machte Halt in Zlín, Olomouc und Pardubice. Neben dem „Autobahnspiel“ und einem Konzert für Schülerinnen und Schüler gab es eine Fortbildung für Deutschlehrende sowie einen Vortrag für alle Interessierten. Es war also wieder einiges geboten und die Resonanz war überwältigend.


20.10.2015, Olomouc: Den s němčinou, regionalnitelevize.cz

Bereits am frühen Morgen ging es in den Städten mit dem Programm los. Bis zu 120 Schülerinnen und Schüler reisten bei dem Spiel zeitgleich über die „Autobahn“ in 16 deutsche Städte und erfüllten dort Aufgaben. Sie ertasteten Dinge, lösten Rätsel und wurden dank Original-Fußballtrikots zu echten Deutschland-Fans. Danach ging es zum musikalischen Teil. Im Rahmen des Filmfestes in Zlín stand die zehnköpfige Brassband Moop Mama aus München auf der Stadtbühne im Zlíner Zentrum und sorgte für richtig gute Stimmung. In Pardubice und Olomouc brachte Uwe Kind aus New York die Schüler/-innen zum Singen und Tanzen – ganz nebenbei wurde Deutsch gelernt. Das Programmangebot für Kinder und Jugendliche wurde durch deutsche Sprachanimationen der Organisation Tandem an Schulen ergänzt.

Bei einem Mittagessen trafen sich regionale Schuldirektoren, Vertreter der Stadt und Landkreise sowie Vertreter einzelner Organisationen und Initiativen zur Förderung der deutschen Sprache in Tschechien. Dabei gab es genug Zeit sich kennenzulernen, zu vernetzen und untereinander auszutauschen. Vertreten waren neben dem Goethe-Institut und der deutschen und österreichischen Botschaft auch das Österreich Institut Brno, der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds, der DAAD, die Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien und das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch TANDEM sowie Referenten des Projekts Versuch’s mal in Deutschland.

Am Nachmittag waren Deutschlehrer/-innen eingeladen, an einer Fortbildung teilzunehmen. Die Referentin Julia Lee aus Berlin gab eine Anleitung zum Einsatz von Videotutorials oder Kurzfilmen im Deutschunterricht. Anhand praktischer Beispiele erklärte sie, wie vielfältig die Möglichkeiten digitaler Medien sind. Musikalischer war es bei dem Referenten Fabio Niehaus. Er präsentierte in Olomouc viele Ideen dazu, aktuelle Musik aus Deutschland in den Unterricht zu integrieren, denn Mit Musik geht alles leichter.

Die rundum gelungenen Tage in Olomouc und Pardubice endeten mit einem Fachvortrag des Sinologen und Germanisten Dr. Chris Merkelbach, Leiter des Zentrums für Interkulturelle Kompetenz an der Technischen Universität in Darmstadt. Sein Vortrag zum Thema Mehrsprachigkeit als didaktische Voraussetzung für ein demokratisches Europa war zahlreich besucht und fand bei den Teilnehmern großen Anklang.

Für alle mit einer zu weiten Anreise in die drei Städte gab es ein Online-Gewinnspiel. Der von der Deutschen Zentrale für Tourismus in Tschechien ausgelobte Hauptpreis war eine Wochenendreise nach Berlin.