Vor und nach Schengen

Foto: © Atelier Limo
Rund 10.000 Kilometer von Nord nach Süd, rund 400 Grenzübertritte in drei Monaten! Im Sommer 2006 sind die jungen Architekten und Dokumentarfilmer Nicolas Pannetier und Simon Brunel vom Atelier Limo entlang der ehemaligen Grenze des Schengen-Raums von der Ostsee bis zur Adria gereist. Jeden Grenzübergang haben die beiden in Berlin lebenden Franzosen in Bild und Ton ausführlich dokumentiert.

Heute, fast 10 Jahre später, wollen sie sich erneut auf den Weg machen, um die Entwicklung der (mittlerweile offenen) Grenze weiter zu beobachten. Daraus sollen eine interaktive Ausstellung und ein Dokumentarfilm entstehen. jádu präsentiert exklusiv einen Vorgeschmack: Vorher-Nachher-Bilder, die die Veränderungen an der deutsch-tschechischen und der ungarisch-österreichischen Grenze seit der Abschaffung der Grenzkontrollen am 21. Dezember 2007 vor Augen führen.

Klick auf das Bild, um die Vorher-Nachher-Galerie anzusehen!

Foto: © Atelier Limo
Foto: © Atelier Limo | atelier-limo.eu

Simon Brunel | Nicolas Pannetier Atelier Limo

Copyright: jádu / Goethe-Institut Prag
Mai 2014

    Überall auf der Welt leben Menschen für eine bessere Zukunft. Wir sammeln ihre Geschichten und zeigen, was heute schon möglich ist. jadumagazin.eu/zukunft

    Weitere Beiträge zum Thema

    Grenzerfahrungen
    Grenzen zu überschreiten ist heute kein Abenteuer mehr, es ist europäische Normalität. Dass das nicht immer so war, weiß jádu-Autorin Jana aus ihrer eigenen Familiengeschichte.

    Hier fängt Europa an!
    Nicht einmal 250 Meter liegen zwischen Frankfurt (Oder) und Słubice. Dennoch ist das Überqueren der Brücke, die beide Städte miteinander verbindet – oder eben voneinander trennt –, wie ein kleiner Kulturschock.

    Lüftchen ist eine Revolution
    Zum ersten Mal verkehren touristische Ausflugsschiffe auf dem verwilderten Grenzfluss Oder zwischen Polen und Deutschland. Eines von ihnen ist die Zefir, auf Deutsch: Lüftchen.

    Mehr als eine Grenzstadt
    Die an der deutsch-polnischen Grenze gelegenen Zwillingsstädte Frankfurt (Oder) und Słubice präsentieren sich gemeinsam als „Europäische Doppelstadt“. Wie haben sie das gemeinsame Logo entwickelt?

    Eine Jugend ohne Grenze
    Die 18-jährige Marie Kempen ist in Herzogenrath aufgewachsen. Diese deutsche Stadt liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur niederländischen Gemeinde Kerkrade.

    Zwischen Urlaub und Alltag
    Jochen Löbel leitet ein Hotel an der deutsch-tschechischen Grenze. Politische Entscheidungen in Berlin, Prag und Brüssel treffen ihn unmittelbar – im Positiven wie im Negativen.

    Ich fülle ein Kulturloch
    Der Prager Kulturwissenschaftler Petr Mikšíček (36) widmet sich untergegangenen sudetendeutschen Siedlungen im Erzgebirge. Ihn interessieren Ruinen, die von der vergessenen Zivilisation der entvölkerten Landschaft erzählen.

    Vor und nach Schengen
    2006 haben Nicolas Pannetier und Simon Brunel jeden (!) Übergang der damaligen Schengengrenze dokumentiert. Wie hat sich die Grenze nach dem Wegfall der Kontrollen verändert?

    Themen auf jádu

    Heute ist Morgen
    Oder ist es umgekehrt?! Und war nicht auch gestern schon mal Morgen? In was für einer Welt wollen wir gerne leben? Und wie lange wollen wir warten, bis sie Wirklichkeit wird? Mehr...

    Im Auge des Betrachters
    … liegt die Schönheit. Da liegt aber auch die Hässlichkeit – und alles dazwischen. Als Betrachter sind wir jedoch nur selten allein. Und als Betrachtete sowieso nicht. Mehr...

    Höher, schneller, weiter
    Gewinnen. Besser werden. Den inneren Schweinehund überwinden. Verlieren. Aufgeben. Scheitern. Warum Sport? In einem gesunden Körper ein gesunder Geist? Klar, wollen wir alle. Ein paar Geschichten vom Sport. Mehr...

    Dazugehören
    Seit gesellschaftliche Akteure jeder Couleur ihre Forderung nach Integration einem Mantra gleich herunterbeten, gerät viel zu oft in Vergessenheit, dass Integration ein individueller Prozess ist, der auch von uns selbst etwas verlangt. Mehr...

    Themenarchiv
    Ältere jádu-Schwerpunkte findest du im Themenarchiv. Mehr...