Über das Projekt

©Kreaton



MUSIC PORTS


Music Ports wird seit dem Jahr 2015 vom Goethe-Institut in Zusammenarbeit mit der Musikplattform Kreaton veranstaltet. Ziel des Programms ist die Förderung musikalischer Nachwuchstalente und der lokalen Elektro-Szene. Das Programm beinhaltet Workshops, Vorträge, Diskussionen und die Zusammenarbeit mit deutschen und tschechischen Experten aus dem Bereich der elektronischen Musik. Es stellt neue Wege und Möglichkeiten der Musikproduktion vor und vermittelt neues Wissen und Fähigkeiten im Zusammenhang mit dem Aufbau einer musikalischen Karriere sowie der Veröffentlichung und der Vermarktung von Musik.

Die erste Veranstaltung fand im November 2015 im Goethe-Institut und in der Galerie „Školská 28“ statt. Zwölf ausgewählte Musiker/-innen nahmen an Vorträgen und Workshops teil, die vom Chef des Labels Project Mooncircle Gordon Gieseking, den Musikern Floex und Tomáš Jamník, dem Publizisten Petr Ferenc, dem Musiker, Dramaturgen und Gründer der Bookingagentur BumBum Satori Prokop Holoubek und dem Multimedia-Künstler Michal Kindernay geleitet wurden. Im offenen Studio wurden die Teilnehmer/-innen von den Mentoren Martin Tvrdý alias Bonus, dem Berliner Tobias Vethake alias Sicker Man und dem polnischen Produzenten Minoo unterstützt.

Die zweite Veranstaltungsreihe findet vom 16. - 17. September 2016 in Zusammenarbeit mit dem Berliner Festival CTM statt und richtet sich diesmal an eine größere Anzahl von Teilnehmer/-innen: Nicht nur Musikschaffende, sondern auch alle anderen Akteur/-innen der Musikszene aus den Bereichen Produktion, Management etc. können sich für das Programm anmelden. Am 25. und 26. November ist dann eine Veranstaltung geplant, die sich mit der Praxis der Musikproduktion beschäftigt.

Autorin und Koordinatorin ist Marie Čtveráčková alias Mary C. Die Musikjournalistin ist Moderatorin und DJane bei Radio Wave sowie Koordinatorin des musikalischen Exportprojekts Czeching und Jurymitglied beim Musikpreis Vinyla. Gemeinsam mit Martin Tvrdý gründete sie die Musik- und Bildungsplattform Kreaton, die es sich zum Ziel gesetzt hat, neue Möglichkeiten des Musikschaffens zu vermitteln.

Fotos von Music Ports 2015



www.kreaton.org
wave.cz/scenasmaryc
www.ctm-festival.de