Aufführungen

© Astrid Ackermann


Die Werke, die im Rahmen des Projektes entstehen, werden am 11. und 12. Dezember 2012 in der Muffathalle München im Rahmen der musica viva-Konzertreihe des Bayerischen Rundfunks vom Ensemble Modern unter der Leitung von Peter Eötvös uraufgeführt.

Den Münchener Uraufführungskonzerten geht am 9. Dezember 2012, 11 Uhr in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste eine Gesprächsmatinee voraus, zum Thema Woher? Wohin? – Mythen, Nation, Identitäten in Mittelosteuropa, mit Vinko Globokar (geboren 1934, slowenischer Komponist und Posaunist), Michal Hvorecký (geboren 1976, slowakischer Autor), Karl Schlögel (geboren 1948, deutscher Osteuropahistoriker und Essayist), Miroslav Srnka (geboren 1975, tschechischer Komponist) und mit der Moderatorin Ilma Rakusa (geboren 1946 in der Slowakei, jetzt in der Schweiz lebende Schriftstellerin), gemeinsam veranstaltet vom Goethe-Institut, von der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und der musica viva des Bayerischen Rundfunks. In deutscher Sprache. Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns sehr, alle acht Kompositionsaufträge auch in Frankfurt am Main, Budapest, Warschau und Riga präsentieren zu können. Die Konzerte werden am 22. Januar und 2. Februar 2013 in Frankfurt, am 22. und 23. September 2013 beim Warschauer Herbst, am 4. und 5. Oktober 2013 in Riga und am 11. und 12. Oktober 2013 in Budapest sein.

    Dossier: Elektronische Musik in Deutschland und Tschechien

    Klub Fleda © Fleda
    Aktuelle Tendenzen und die wichtigsten Entwicklungen der letzten Jahre

    Mit Goethe auf Tour

    Podcast zu Konzerten der Goethe-Institute weltweit