Mitwirkende

Daniel Matej, Slowakei

Daniel Matej Geboren 1963 in Bratislava, studierte Daniel Matej in derselben Stadt Musiktheorie und Komposition an der Hochschule für Musik, letzteres Fach belegte er auch bei seinem Doktor-Studium. Zweimal ging er während seiner Studienzeit für längere Zeit ins Ausland, nämlich 1989 an das Conservatoire National Supérieur de la Musique in Paris und 1990 bis 1992 ans Royal Conservatory (Koninklijk Conservatorium) in Den Haag.

Er hat mehrere Ensemble mitbegründet, so z.B. VENI, Požoň sentimentál, VAPORI del CUORE und appendix CONSORT. Außerdem hat er eine eigene Radiosendung namens „The Studio of New Music“ gegründet. Er war an internationalen Workshops beteiligt, dem International ISCM Composer‘s Workshop in Polen und der Dartington Summer Music School. 1994 war Daniel Matej Mitbegründer der slowakische Sektion von ISCM (International Society for Contemporary Music).

1995 bis 1996 wohnte er als „Composer-in-residence“ im Rahmen des renommierten Berliner Künstlerprogramms des DAAD in Berlin. Von 1997 bis 2003 vertrat er den Posten des künstlerischen Leiters und Dramaturgisten beim jährlichen Festivals Evenings of New Music in Bratislava, 2003 war er Vorsitzender der slowakischen ISCM-Sektion. Seit 1997 unterrichtet er an der Musikhochschule in Bratislava. Derzeit performt er mit den von ihm gegründeten Ensembles und steht in Kontakt mit Künstlern wie M. Hnat, J. Raska, P. Rovensky, D. Sadovská, M. Poláková und B. Young. Er komponiert z.B. für die Ensembles Arcana und Hilliard, oder Slagwerkgroep den Haag.

    Dossier: Elektronische Musik in Deutschland und Tschechien

    Klub Fleda © Fleda
    Aktuelle Tendenzen und die wichtigsten Entwicklungen der letzten Jahre

    Mit Goethe auf Tour

    Podcast zu Konzerten der Goethe-Institute weltweit