Programm

Escoitar.org: Feldstudie und Workshop


Die spanische Künstlergruppe Escoitar.org war vom 23. Januar bis zum 3. Februar 2011 zu Besuch in Tallin. Während dieses Aufenthaltes veranstaltete sie einen Workshop mit Studierenden und bereitete ihren gateways-Ausstellungsbeitrag „noTours“ vor: mit Feldstudien und einer ersten Audio-Spuren-Suche in der Gegend des Kadriorg-Parks.

Der fünftägige Workshop bestand aus praktischen und theoretischen Sessions, in denen es um Soundscapes, die spezifischen akustischen Bedingungen vor Ort und verschiedene Aufnahmetechniken ging – um schließlich mit Hilfe der von Escoitar entwickelten Open-Source-Software personalisierte Soundmaps zu entwerfen.

Auf Einladung von Carlo Cubero hielten Escoitar am 2. Februar 2011 im Institut für Soziale und Kulturelle Anthropologie der Universität Tallinn einen Vortrag „Zur Wahrnehmung und Gestaltung von Soundscapes“ (Soundscapes: Perception and Design).
Links zum Thema

Aktuell informiert über gateways

Facebook

Werde Fan von gateways

RSS

RSS
RSS
Aktuell informiert via RSS-Feed

Twitter

Folge uns
auf Twitter