Beatrix Schnippenkoetter: Was siehst du, wenn du aus dem Fenster schaust?

Was siehst du, wenn du aus dem Fenster schaust?

Beatrix Schnippenkoetter - Was siehst du, wenn du aus dem Fenster schaust? © Campus Verlag Beatrix Schnippenkoetter
Was siehst du, wenn du aus dem Fenster schaust?

Campus Verlag, 2011, 246 Seiten, ab 12 Jahren

Beatrix Schnippenkoetter hat über 100 Kinder in Deutschland befragt. Nach ihren Träumen und Wünschen, ihren Ängsten und Gedanken. Begleitet und ergänzt werden die Fragebögen von Sachtexten und Hintergrundinformationen. Die Themen des Buchs geben die Kinder selbst in ihren Antworten vor. Für alle, die Lust haben, den Fragebogen einmal selbst zu beantworten, gibt es im Buch und auch online eine Vorlage zum Ausfüllen, einmal für Kinder und einmal für Erwachsene. Denn Was siehst du, wenn du aus dem Fenster schaust? ist nicht nur ein Buch für Kinder, sondern für uns alle. Kinder öffnen uns die Augen für die Welt, in der wir leben – und dort erkennen wir schließlich auch uns selbst. (Verlagsinformation)

„Was für ein riesiges Geschenk Lesen für ein Kind ist, zeigt dieses Buch auf überwältigende Weise.“
(Brigitte)

„Humor, Vernunft, Geistesgegenwart, Romantik, Gerechtigkeitssinn – wer Beatrix Schnippenkoetters Gespräche mit Kindern liest, muss sich um die Zukunft keine Sorgen machen.“
(Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

„Kinder sind die geistreicheren Gesprächspartner, zeigt das Buch von Beatrix Schnippenkoetter.“
(Die Zeit/Zeitmagazin)

„Der Leser bekommt es mit unbestechlicher Kinderlogik zu tun, mit dem berührenden Wunsch nach einer besseren Zukunft, mit reiner Poesie.“
(Abendzeitung)


DIE AUTORIN
Beatrix Schnippenkoetter, geboren 1956, studierte unter anderem in Bonn, New York und München. Sie war mehrere Jahre als Fernsehredakteurin und Producerin tätig. Seit 2001 lebt sie mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Berlin und arbeitet als Journalistin, Autorin und Bildende Künstlerin. Sie schreibt unter anderem für Dein Spiegel und für den Tagesspiegel, in dem auch ihr Kinderfragebogen erscheint. 2006 erschien im Campus Verlag ihr erstes Kinderbuch „Ich wäre gern ein Huhn. Was Kinder aus aller Welt erleben und sich erträumen“.
(Verlagsinformation)

    Übersetzungsförderung

    Das Förderprogramm des Goethe-Instituts unterstützt ausländische Verlage bei der Publikation deutscher Literatur.