Trojanow, Ilja

Der Weltensammler – Rezensionen

„Ilija Trojanows Roman über den britischen Spion, Diplomaten und Entdeckungsreisenden Richard Francis Burton ist eine ebenso spannende wie tiefgründige Annäherung an eine der schillerndsten Gestalten des neunzehnten Jahrhunderts. Mit orientalisch-sinnlicher Fabulierlust und großer Anschaulichkeit erzählt der Roman vom Reiz und vom Abenteuer des Fremden und spiegelt so in einer faszinierenden historischen Gestalt die drängenden Fragen unserer Gegenwart.“
(Begründung der Jury zum Preis der Leipziger Buchmesse 2006)

„Ein wunderbares und wundersames Buch, das tief im 19. Jahrhundert spielt und doch so gegenwartsnah ist, wie man sich das nur wünschen kann.“
(Peter Körte, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 05.03.2006)

„Dem Dialog über Fremdheit und Ferne hat Ilija Trojanow in seinem großartigen, Epochen und Kulturen umspannenden Roman eine authentische, moderne und polyfone Stimme gegeben.“
(Tobias Gohlis, Die Zeit, 16.03.2006)

„Man wandert durch dies vielgestaltige Werk, angelockt, verwirrt, fasziniert von Erzählungen, Protokollen, Dialogen... Das ist die absolute Qualität dieses Romans: die Sinnlichkeit, mit der Trojanow das Beschwerliche, Verzehrende, Erdrückende, Erotische des Reisens erfasst.“
(Rüdiger Schaper, Der Tagesspiegel, 15.03.2006)

„Ein historischer Roman, der so spannend und intelligent, so farbenprächtig und reflexiv zugleich ist, dass er seinesgleichen sucht.“
(Karl-Markus Gauß, Süddeutsche Zeitung, 18./19.03.2006)

„Ein Fest für die Sinne, ein Abenteuerroman, eine Sehnsuchtsreise ins 19. Jahrhundert ... und nicht zuletzt eine kluge, sensible, betörende, ja hinreissende Darstellung des ebenso beglückenden wie manchmal bestürzenden Zusammenpralls der Kulturen.“
(Roman Bucheli, Neue Zürcher Zeitung, 25./26.03.2006)

Zurück zum Buch

kutub:na

Neue Bücher für die arabische Welt