Verlagsszene Arabische Welt

Foto: Nadine Doerlé/pixabay.com (CC0 1.0)

E-Books als rentable Perspektive?

Nachdem sich die digitale Technologie in den letzten zehn Jahren rasant entwickelt hat, haben sich E-Books einen festen Platz auf der Agenda der arabischen Verlage verschafft.Mehr ...
Foto: colourbox.com

Neue Herausforderungen für ägyptische Verlage

Die Verlage in Ägypten sehen sich in jüngster Zeit auf verschiedenen Ebenen mit großen Schwierig­keiten und Heraus­forderungen konfrontiert.
Mehr ...
Foto: Public Domain (CC0 Public Domain)

Der literarische Lektor als Mitwirkender, nicht als Korrektor

Im Interview spricht Hassan Yaghi über seine langen Dienstjahre im Verlagswesen und über seine Ansicht zur Tätigkeit des Lektors in Verlagen im arabischsprachigen Raum.Mehr ...
Foto: Public Domain (CC0 1.0)

Mutiges Verlagsprojekt in drei Hauptstädten

Das Verlagshaus Dar Al-Tanweer ist einer der größten Verlage im arabischsprachigen Raum. Seine Geschichte beginnt mit der Verlagsgründung Mitte der 1970er Jahre in Beirut.Mehr ...
Foto: Public Domain (CC0 1.0)

Die Revolution als Inspiration für gute Bücher

Balsam Saad: „Verlage sollten optimistisch bleiben – auch in schweren Zeiten.“Mehr ...
© Mariam Alsaedi

Masse statt Klasse

Das Dilemma der Literatur in den Vereinigten Arabischen EmiratenMehr ...
© pixabay.com/Thomas Ulrich

Verjüngungskur für den ägyptischen Buchmarkt

Facebook gibt die Richtung vor – bei den neu gegründeten Verlagen ist 80 Prozent der Leserschaft unter 23 Jahre alt.Mehr ...
Joanna El Mir | Foto: Sabine Seebaly

Freischaffend als Illustrator arbeiten? Warum nicht?!

Nach ihrem Abschluss in Werbung an der Libanesischen Akademie der Feinen Künste ALBA arbeitete Joanna El Mir für drei Jahre in einer Werbeagentur. Bei Samir Éditeur startete sie als Art Director.Mehr ...
Impressionen von der Frankfurter Buchmesse | Foto: Alexander Heimann © Frankfurter Buchmesse

Ägyptische Verleger setzen (Lese-)Zeichen

Die ägyptische Verlegerszene macht sich fit für die Herausforderungen eines schwierigen Buchmarktes. Professionalisierung auf individueller und struktureller Ebene ist der Schlüssel.Mehr ...
Impressionen von der Frankfurter Buchmesse | Foto: Alexander Heimann © Frankfurter Buchmesse

„2.000 verkaufte Exemplare machen ein Buch zu einem Bestseller!“

Was sind die Herausforderungen bei der Übersetzung von Büchern für den arabischen Markt? Wie soll man mit Copyright-Verletzungen und Produktpiraterie umgehen? Und wie sieht die Zukunft des arabischen Verlagswesens aus? Wir sprachen mit Yasmine Hajjar.Mehr ...
Rania Zaghir © Rania Zaghir

„Ich liebe die Frankfurter Buchmesse!“

Rania Zaghir gründete 2007 ihren eigenen Kinderbuchverlag in Beirut. 2013 besuchte sie, auf Einladung des Goethe-Instituts, die Frankfurter Buchmesse.Mehr ...
Logo © Alawi Verlag

Das Buch als Fenster zur arabischen Welt

Der 2008 gegründete Alawi Verlag veröffentlicht Bücher arabischer Frauen. Initiator und Namensgeber Abdul Rahman Alawi wünscht sich den Austausch zwischen Kulturen – und Interesse an seinen Autorinnen.Mehr ...

kutub:na

Neue Bücher für die arabische Welt

RSS-Feed

Abonnieren Sie unseren Feed, damit Sie immer über neue Beiträge informiert sind.