Online-Formular

Bitte bewerben Sie sich hier online.
Die Angaben, die Sie in diesem Formular machen, werden zugleich an das Goethe-Institut in Ihrem Land und an die Zentrale in München gesandt. Bitte wählen Sie unten im Formular das Goethe-Institut in Ihrem Land aus.

Bitte fügen Sie folgende Dokumente bei, diese können am Ende des Formulars hochgeladen werden:
  • Lizenzvertrag
  • Übersetzervertrag
  • Projektbegründung
  • Informationen über den Übersetzer / die Übersetzerin
Bitte senden Sie zwei Exemplare des deutschen Textes an:
Goethe-Institut e.V.
Bereich 33
z.Hd. Herrn Schmohl
Dachauer Str. 122
80367 München

Leider ist es nicht möglich, das Formular zwischenzuspeichern.
Bei technischen Schwierigkeiten werden Bewerbungen auch per Post vom Goethe-Institut in Ihrem Land entgegengenommen.
Download SymbolBewerbungsformular (Word, 88 KB)

Bitte füllen Sie das Formular auf Deutsch oder Englisch aus.

    Goethe-Institut
    in Ihrem Land:*
    Ihr Verlag
    Verlag:*
    Straße:*
    Postleitzahl:*
    Stadt:*
    Geschäftsführer:*
    Ansprechpartner:*
    Telefon:
    Fax:
    E-Mail:*
    Das deutsche Werk, das übersetzt werden soll
    Autor / Herausgeber:*
    Titel:*
    Deutscher Verlag:*
    Erscheinungsort:
    Erscheinungsjahr:*
    Seitenzahl:
    Ihre Print-Ausgabe
    Sprache:* In welcher Sprache wird sie publiziert?
     
    Erstübersetzung:*
    Wird dieses Werk zum ersten Mal in dieser Sprache publiziert?
    ja nein
    Wenn Sie mit nein geantwortet haben, bitte erläutern Sie in der Projektbegründung, warum die neue Übersetzung notwendig ist.
     
    Übersetzungskosten:* Wie hoch sind die Übersetzungskosten?
     
    Erscheinungstermin:* Wann soll Ihre Ausgabe erscheinen?

    Monat / Jahr
     
    Auflage:* Welche Auflage planen Sie?
     
    Ladenpreis:* Welchen Ladenpreis planen Sie?
     
    Vertrieb:*
    In welchen Ländern wird der kommerzielle Vertrieb durchgeführt?
    Ihre E-Book-Ausgabe
    E-Book:*
    Wird die Übersetzung auch als E-Book publiziert?
    ja nein
     
    Erscheinungstermin: Wann soll Ihre Ausgabe erscheinen?

    Monat / Jahr
    Der Übersetzer/ Die Übersetzerin
    Vorname:*
    Nachname:*
    Adresse:*
    E-Mail:*
    Andere Sponsoren
    Förderung durch andere Organisationen:*
    Haben Sie finanzielle Förderung bei
    anderen Organisationen als dem Goethe-Institut beantragt oder schon erhalten?
    ja nein
     
    Wenn Sie mit ja geantwortet haben, bitte nennen Sie:
    Name der Organisation:
    Höhe der Fördersumme:
     
    Art der Förderung: Druckkostenzuschuss
    Zuschuss zu Übersetzungskosten
    Abnahme eines Teils der Auflage
    andere Förderung, bitte erläutern
    Dateiupload (nur PDF)
    Maximal 2 MB pro Datei! Bitte bedenken Sie, dass Ihre Dateien durch das Abschicken des Formulars auf den Server hochgeladen werden müssen. Vor allem bei langsamen Internetverbindungen empfiehlt es sich also, die Datenmenge zu reduzieren.
    Lizenzvertrag:*
    Übersetzervertrag:*
    Projektbegründung:*
    Über den/die Übersetzer/-in:*
    Bemerkungen:
    Förderbedingungen*
    Hiermit bestätige ich, dass ich die Förderbedingungen gelesen und akzeptiert habe.
    Bitte warten Sie nach dem Abschicken, bis die Bestätigung in einem kleinen PopUp-Fenster erscheint. Das kann je nach Größe Ihrer Anhänge und der Uploadgeschwindigkeit Ihres Internetzugangs mehrere Minuten dauern!
    * Pflichtfeld

    Ihre persönlichen Daten unterliegen dem Datenschutzgesetz und werden auf keinen Fall an Dritte weitergegeben.

    Förderbedingungen:
    1. Die Übersetzung muß aus dem deutschen Originaltext vorgenommen werden.
    2. Der deutsche Originaltext muß in gedruckter Form bei einem deutschen Verlag publiziert sein.
    3. Es können nur solche Projekte berücksichtigt werden, die sich zum Zeitpunkt des Abschlusses des Fördervertrags noch nicht im Stadium der Drucklegung befinden.
    4. Der ausländische Verlag ist verpflichtet, im Impressum das Goethe-Institut als Förderer zu nennen und das Logo des Goethe-Instituts abzudrucken. Sollte dies versäumt werden, behält sich das Goethe-Institut vor, den bewilligten Betrag nicht auszuzahlen.
    5. Im Falle einer Förderung können für die Festlegung der Fördersumme nur solche Honorare herangezogen werden, die der Übersetzer spätestens bei Erscheinen der Übersetzung ausgezahlt bekommt.
    Die Projektbegründung soll folgende Fragen beantworten:
    1. Warum möchten Sie dieses Werk übersetzen? Liegen schon andere Werke des Autors in Übersetzung vor?
    2. Welche anderen Autoren haben Sie im Programm, sind darunter deutsche Autoren?
    3. Warum benötigt das Projekt finanzielle Unterstützung?
    Bitte senden Sie uns eine Liste der aus dem Deutschen übersetzten und publizierten Titel.

    kutub:na

    Neue Bücher für die arabische Welt