Buchhandel

Wie im Verlagswesen, gibt es auch im Buchhandel eine Tendenz zur Konzentration. Neben kleinen und spezialisierten Buchhandlungen gibt es besonders in den Großstädten Buch- und Medienkaufhäuser, die auf mehreren Etagen zum Kaufen und Stöbern einladen. Bücher werden zu „gebundenen Ladenpreisen“ verkauft, das heißt sie sind zu einem vom Verlag festgelegten Preis in ganz Deutschland erhältlich.

Gängige Titel sind in jedem Buchhandel innerhalb von 1 bis 2 Tagen lieferbar. Dafür sorgen das einheitliche EDV-System für Bestellung und Abrechnung und die Serviceleistungen der Buchgroßhändler (Barsortimente).

In den letzten Jahren haben sich zahlreiche Online-Buchhändler etabliert. So lag 2012 der geschätzte Internet-Umsatz bei 1,57 Milliarden Euro. Für die Zukunft wird eine weitere Verlagerung des Buchgeschäftes ins Internet erwartet. Viele Buchhandlungen bieten neben dem Verkauf im Ladengeschäft zusätzlich einen Online-Bestellservice an. Buch und Medien online ist ein Service der Buchhändler-Vereinigung. Kunden recherchieren und bestellen online, abgeholt und bezahlt wird das Buch in der Buchhandlung.
Links zum Thema

Bibliothekskatalog des Goethe-Instituts

Der Katalog der Goethe-Institute weist die Medienbestände der Bibliotheken in den Goethe-Instituten im Ausland nach.