Daten und Fakten

Auch wenn sich bei Büchern alles um Texte und Buchstaben dreht, sind es die Zahlen, die den Buchmarkt beherrschen. Die Buchproduktion in Deutschland ist nicht nur eine intellektuelle, sondern vor allem eine wirtschaftliche Kraft. Im internationalen Verlagsgeschäft belegt Deutschland den dritten Rang. Dennoch fragen sich Experten:„Haben Bücher eine Zukunft?“

Studien zum Leseverhalten der Deutschen versuchen sich in Prognosen für die Zukunft, an denen sich die Produktion orientieren kann. Denn der Handel mit dem Buch ist kompliziert geworden: Das altbewährte Medium des Buchdrucks hat Gesellschaft bekommen. Elektronisches Publizieren, „Publishing on Demand“ und Hörbücher haben das Angebot erweitert und bereichert. Internet und Online-Handel heben zunehmend die Ländergrenzen auf. Das Auslandsgeschäft rückt in den Mittelpunkt.

Bibliothekskatalog des Goethe-Instituts

Der Katalog der Goethe-Institute weist die Medienbestände der Bibliotheken in den Goethe-Instituten im Ausland nach.