Archiv 2011

01-23.11.2011: Oh Tannenbaum

Die Ausstellung »Oh Tannenbaum« spielt mit dem Symbol, dem allgemeinen Bild des Weihnachtsbaumes: Sie zeigt Exponate, die sich teils weit entfernt von der gängigen Vorstellung des Tannenbaums befinden und doch immer auf unterschiedlichste Art auf sie verweisen.
Der Titel der Ausstellung drückt in seiner Schreibweise sowohl die be- bis entgeisterte Betrachtung der Exponate als auch die be- bis entgeisterte gestalterische Annäherung an das Thema aus. Ob begeisternd, bestürzend oder belächelt – jedes einzelne Exponat zeugt von einem ganz eigenen Bild des jeweiligen Gestalters vom Weihnachtsbaum, das mal mehr, mal weniger mit dem allgemeinen Bild des Weihnachtsbaums korrespondiert.

Download Symbol Pressemitteilung auf spanish (PDF, 519 KB)
Download Symbol Plakat (jpg, 985 KB)

    21-24.11.2011: lectures2go

    Ästhetische Theaterevolution und deren sozialpolitische Implikationen- vermittelt durch Theorievortrag und theatralem Ereignis in einem. Die „lectures2go“ werden von den Theaterregisseuren Frithwin Wagner-Lippok und Christina Schmutz konzipiert und gehalten von Stefan Kaegi, Alexander Karschnia, Kattrin Deufert und Thomas Plischke. Initiiert wird die Reihe vom Institut del Teatre und dem Goethe-Institut Barcelona.

    Download Symbol Pressemitteilung (PDF, 400 KB)
    Download Symbol Bilder (ZIP, 400 KB)

      11-13.11. 2011: Arc de Gorg

      Aufgrund unerwarteter technischer und organisatorischer Probleme wird das Projekt auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.Mehr ...

      05-07.10.2011: Planet Porno

      Unter diesem provozierenden Titel lädt der deutsche Regisseur Patrick Wengenroth zu einem Theater-Workshop der besonderen Art ins Goethe-Institut ein. Am 8. Oktober wird das Ergebnis beim Festival ULLS gezeigt.
      Download SymbolPressemitteilung (PDF, 500 KB)
      Download SymbolFotos (ZIP, 500 KB)

        Begegnung mit dem deutschen Film

        Im Rahmen der Begegnung mit dem deutschen Film wird eine Auswahl der interessantesten aktuellen Produktionen präsentiert.Mehr ...

        Deutschland in Barcelona

        «Deutschland in Barcelona» präsentiert an drei Tagen einen bilateralen Austausch zwischen Deutschland und Katalonien auf politischer, wirtschaftlicher und kultureller Ebene.Mehr ...

        Junges Theater - Eine Erfolgsgeschichte

        Warum und wie man erfolgreich Theater für und mit Jugendlichen machen kann und sich damit das Publikum der Zukunft sichert.Mehr ...

        Film Reihe: aktuelle deutsche Filme

        Wie jedes Frühjahr, präsentiert das Goethe-Institut eine Reihe mit interessanten aktuellen Filmen aus Deutschland, die bisher noch nicht in spanischen Kinos zu sehen waren.Mehr ...

        Kitsch Digital

        Kitsch Digital ist eine Gemeinschaftsausstellung, die die gesellschaftlichen, visuellen und künstlerischen Veränderungen des Internet und der digitalen Popkultur in der letzen dreißig Jahren zeigt.Mehr ...

        El teatro alemán y catalán a escena

        Zwei in Szene gesetzte Werke und ein runder Tisch: Noch nie war sich modernes Theater aus Deutschland und Katalonien so nah.Mehr ...

        "Videomapping" von Sebastian Neitsch

        Der Künstler Sebastian Neitsch hat die Eingangshalle des Goethe-Instituts in Barcelona in eine interaktive Projektionsfläche verwandelt.Mehr ...

        Videoinstallationen und Filmvorführung von Harun Farocki

        Vorstellung der audiovisuellen Projekte von Harun Farocki im Cinema Girona und in der Galeria Àngels in Barcelona.Mehr ...

        Programmheft

        Aktuelles Programmheft als pdf herunterladen.