CLIL mobil

CLIL mobil – Was ist das?

Michael Höfig
Michael Höfig
Der Begriff Content and Language Integrated Learning (CLIL), mit dem integriertes Sprach- und Fachlernen bezeichnet wird, taucht immer häufiger in den im europäischen Kontext stattfindenden wissenschaftlichen Diskussionen um das schulische Fremdsprachenlernen auf. In vielen europäischen Schulen gehört CLIL in Verbindung mit Englisch inzwischen zum festen Bestandteil des Schulalltags.

Das Projekt CLIL mobil will mobile und vielfältige Lehrmethoden für den bilingualen Unterricht (CLIL) entwerfen und die Elemente für die erfolgreiche Einführung dieser Technologie im Bildungsprozess bestimmen.

CLIL mobil – Was ist das?
Präsentation (PDF, 881Kb)

Die Verbindung zum Netz durch solche Technologie ermöglicht, dass sich das Klassenzimmer der Welt eröffnet. Des Weiteren ermöglicht sie die Interaktion mit neuen Realitäten und schafft einen neuen Raum für den Zugriff auf Sprachkenntnisse und zur Produktion derselben.



Das Goethe-Institut Madrid fördert gemeinsam mit der Universidad Autónoma de Madrid ein Projekt an der PASCH-Schule IES Isabel la Católica, das sich auf neu entstehende Technologien stützt, die sich im hohen Maße im Bildungsbereich nutzen lassen: Smartphones und digitale Tablets mit WLAN-Verbindung.

Gleichzeitig dient das Projekt der CLIL- Materialentwicklung für alle PASCH-Schulen.

Wir laden euch ein, eure Erfahrungen mit mobilen Geräten im DaF Unterricht der Welt zu zeigen. Die Facebook-Gruppe rumbo @lemania Mediawerkstatt dient als Plattform für diese Interaktionen.

    Aktuelle Projekte

    Aktuelle Projekte des Goethe-Instituts Madrid

    GOOOL! Das Tor nach Deutschland - Reiseblog

    Ein Goethe-Ball auf Tour in Spanien

    Deutsch lernen - auf einer Klassenfahrt

    Erleben Sie mit Ihren Schülern Deutschland und die deutsche Sprache hautnah. Unsere Schulklassenkurse sind speziell auf Kinder und Jugendliche abgestimmt.

    Trainer Netzwerk DeutschlehrerInnen USA

    Fortbildung und Austausch von Materialien für den Unterricht