Überleben

S.O.S., ich suche eine Wohnung in Deutschland

Foto (Ausschnitt): Thomas Wanhoff (wanhoff @flickr), CC BY-SA2.0Foto (Ausschnitt): Thomas Wanhoff (wanhoff @flickr), CC BY-SA 2.0

Foto (Ausschnitt): Thomas Wanhoff (wanhoff @flickr), CC BY-SA 2.0

Wenn wir Spanier nach Deutschland kommen und eine Mietwohnung suchen, dann haben wir das Gefühl, auf einem anderen Planeten zu sein. Wir, die wir Wohnungen ablehnen, weil sie nicht hell genug sind oder weil sie im zweiten Stock liegen und es keinen Aufzug gibt, wissen nicht, dass wir hier, um eine Wohnung zu finden, mehr Vorstellungsgespräche führen müssen als für eine Arbeitsstelle.

Ich bin an den spanischen „Luxus“ gewöhnt, dass die Möbel im Mietpreis inbegriffen sind, und war verblüfft, als ich feststellen musste, dass die meisten Häuser leer vermietet werden. Als ich naiv fragte, ob sich die Wohnung im Umbau befindet, weil es nicht einmal eine Küche gab, bekam ich die Antwort, dass hochwertige Häuser so vermietet werden, da jeder gute Mieter stets sein eigenes Spülbecken mitbringt.

Die Deutschen haben allerdings einen narrensicheren Trick, damit man das fehlende Mobiliar gar nicht bemerkt: Sie füllen das Haus mit Unbekannten, die alle für denselben Tag und dieselbe Uhrzeit eingeladen werden wie man selbst. Und dort, inmitten einer Wohnung mit mehr Durchgangsverkehr als in der Metro zur Stoßzeit, wurde mir erklärt, dass, um Zeit zu sparen, ein Tag der „offenen Tür“ veranstaltet wird, damit alle auf einmal das Haus in trauter Runde besichtigen können.

Die Bewerber versuchen ihrerseits so effizient wie möglich zu sein. Darum rate ich euch, immer euren „Lebenslauf als guter Mieter“ zur Hand zu haben. Nicht fehlen darf ein Schreiben der Bank, in dem bescheinigt wird, dass ihr keine Schulden habt; ein festes Gehalt; wenn möglich, ein Empfehlungsschreiben eures früheren Vermieters und ein Formular, in dem ihr angebt, dass ihr Nichtraucher seid, dass ihr Tiere mögt, aber nicht, um sie im Haus zu halten, und dass ihr, solltet ihr nicht verheiratet sein, dies ganz schnell nachholen werdet (die Vorstellung von einer Heirat erweckt bei ihnen Vertrauen). Wenn ihr das alles ordnungsgemäß erfüllt habt, seid ihr bereit, um mit durchschnittlich 20 anderen Interessenten um ein und dieselbe Wohnung zu konkurrieren.

Ana Gragera
arbeitet als Spanischlehrerin in München, und diese Arbeit verbindet sie mit ihren beiden anderen Leidenschaften: dem Journalismus und dem Schreiben. Sie liebt die Natur im Süden Deutschlands, insbesondere die Alpen und die majestätischen Seen, von denen es in Bayern reichlich gibt.

Copyright: rumbo @lemania
September 2015

Bei diesem Text handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Spanischen

    Rumbo Alemania - Blog

    Auf nach Alemania - das Blog für junge Nomaden

    Mein Weg nach Deutschland

    Eine Website für Deutschlerner, mit vielen Videos, Spielen und praktischen Informationen über das Leben in Deutschland.

    Migration und Integration

    Migration verändert Kulturen