Cornelia Funke

SprachflaggeFoto: Wiebke Mardinkowski; Cecilie Dressler VerlagCornelia Funke wurde 1958 in Dorsten/Westfalen geboren. Sie gilt als die derzeit erfolgreichste deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin.

Das literarische Spektrum der gelernten Buchillustratorin reicht von Erstlese- und Kinderbüchern bis hin zu Fantasy-Romanen, die Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen begeistern. Zu ihren größten Erfolgen zählen die Bestseller Drachenreiter, Herr der Diebe, und die Tintenwelt-Trilogie (2003-2007) um Meggie, ihren Vater Mo und ein geheimnisvolles Buch. Die Reihe wurde nach Tintenherz und Tintenblut mit Tintentod abgeschlossen. Auch die ganz der realen Welt zugewandte Kinderbuchreihe Die wilden Hühner erfreut sich großer Beliebtheit.

Im deutschsprachigen Raum hat Cornelia Funke bisher mehrere Millionen ihrer Kinderbücher verkauft. Der internationale Durchbruch gelang ihr 2001 mit Herr der Diebe, einer magischen und spannungsgeladenen Geschichte, die im winterlichen Venedig spielt. Ihre bislang mehr als 40 Bücher wurden in über 20 Sprachen übersetzt und in über 45 Ländern verkauft.

2005 wurde Cornelia Funke, die oft in einem Atemzug mit Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling genannt wird, vom US-Magazin TIME zu einer der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt gekürt. Auf nationaler und internationaler Ebene erhielt sie zahlreiche Preise und Auszeichnungen für ihr Werk. Viele ihrer Romane wurden bereits verfilmt.

Cornelia Funke lebte viele Jahre in der Nähe von Hamburg; 2005 zog sie mit ihrer Familie nach Los Angeles.

Links zum Thema

Buchtipp: Nathan und seine Kinder

Ein spannender Roman, der im Jahr 1192 in Jerusalem spielt und die Frage des Zusammenlebens zwischen Kulturen und Religionen auf aktuelle Art aufgreift.