Helme Heine

Helme Heine

Helme Heine, einer der erfolgreichsten Bilderbuchautoren der letzten Jahrzehnte, wurde am 4. April 1941 in Berlin geboren. Er studierte Wirtschaftswissenschaften und Kunst und reiste Anfang der 60er Jahre durch Europa und Asien. In Südafrika, Johannesburg, gründete er das politisch-literarische Kabarett Sauerkraut. Er übernahm die Regie einer Theatergruppe und wurde Herausgeber einer satirischen Zeitschrift. 1976 begann er seine internationale Karriere mit dem ersten Bilderbuch Elefanteneinmaleins. Es folgte Na warte, sagte Schwarte im Jahre 1977.

Heine beschäftigt sich auf besondere Weise mit der Tierwelt und in seinen Büchern tauchen öfters Tiercharakter auf, die seinen Haustieren ähneln. So wird seine „Bilderbuchwelt" zum großen Teil von Schweinen und Elefanten, Mäusen und Vögeln, Prinzen und Zauberern und manchmal sogar von Kinderwesen bewohnt. Seine Geschichten handeln von Zusammenleben und Freundschaft. Seine Arbeiten erhielten viele Auszeichnungen und Preise, u.a. Schönste deutsche Bücher, den Europäischen Jugendbuchpreis und den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder - und Jugendliteratur.

Thematisch lässt sich Lisbeth Zwerger besonders von ihrer Vorliebe für Märchen inspirieren. Für die phantastischen Geschichten findet sie eine berührende und ansprechende Bildsprache. Zwergers Illustrationen spiegeln dabei ihren Sinn für das Märchenhafte und Fantastische wider und laden den Leser und Betrachter in die phantastischen Welten der Geschichten ein.

Helme Heine schreibt auch für Erwachsene und zeichnet Comics sowie Zeichentrickfilme.

Artikel „Helme Heine“. In: Verlagsgruppe Beltz. Stand: 08. November 2005. Online im Internet: URL (abgerufen am 24. November 2005).

    Buchtipp:
    Bestimmt wird alles gut

    © Klett Kinderbuch 2016
    Eine wahre Erzählung über zwei syrische Flüchtlingskinder und ihre Flucht nach Deutschland