David Kohlert in London

Wie die Engländer deutsche Weinachtstraditionen lieben lernten - Eine Deutsch/Deutsch-Britische Erfolgsgeschichte von David Kohlert

David Kohlert beim Weihnachtsmarket 1977. So fing alles an...
David Kohlert beim Weihnachtsmarket 1977. So fing alles an...
Das erste Leuchten in den Augen bekam ich auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin, auf der Seite, die damals die Hauptstadt der DDR war. Der Weihnachtsmann auf dem Alexanderplatz muss mich sehr inspiriert haben…

Nach der Übersiedlung nach Frankfurt am Main 1983, also noch deutlich vor dem Fall der Mauer, versuchte ich mich in diversen Berufen. Ich studierte Medizin, hatte einen Pflegedienst, arbeitete für die Malteser und baute eine Firma für die Entwicklung und Produktion von Handpuppen auf.

Hier kam nun wieder der Weihnachtsmarkt ins Spiel. Die ersten „großen Erfolge“ hatte ich auf kleinen Weihnachtsmärkten um Frankfurt herum. Ich tingelte zunächst mit einem 1 qm Stand fröstelnd, immer im Freien, über die Wochenendveranstaltungen. So baute ich mir einen kleinen Verkaufsanhänger, 1,6x 1,8 m, in den ich dann sogar hinein passte und Puppenspiele aufführte.

Mit diesem Anhänger hatte ich im Jahre 2000 den ersten großen Auftritt auf dem allerersten Weihnachtsmarkt in London, in Covent Garden, direkt vor dem Royal Opera House.

First stand in Covent Garden in 2000. © David KohlertDer Markt war eine große Attraktion und so wurde ich vom britischen Virus infiziert.

In den Folgejahren lernte ich auf der Spielwarenmesse in Nürnberg meinen Geschäftspartner Frank Hehl kennen, der mit liebevoll gestaltetem Holz-Kunsthandwerk aus dem Schwarzwald die deutschen Weihnachtsmärkte belieferte.

Wir beschlossen gemeinsam die besinnliche Weihnachtsstimmung aus Deutschland in Großbritannien zu verbreiten. So nahm ich an diversen Märkten in Milton Keynes, Glasgow, Bristol und anderen kleinen Städten teil und vertrieb Holzkunst aus dem Schwarzwald in Kombination mit den Handpuppen. Die Stände wurden größer…

Nach einigen Jahren des langsamen Wachstums und steigenden Standmieten beschlossen mein Kollege Frank und ich uns auf die Seite der Veranstalter zu wagen. Unser erster ANGELS' CHRISTMAS MARKET fand 2008 unter der Schirmherrschaft der Partnerstadt Heidelberg in Cambridge statt. Hier umrahmten 24 Hütten eine Eislaufbahn.

Dies war die Initialzündung für unser kleines Kultur-Export-Unternehmen. Die Veranstalter des Hyde Park WinterWonderland, die mich bereits als Händler der ersten Stunde kannten, waren von unserem Konzept überzeugt und gaben uns 2009 die Chance mit einem Mini-Markt von 11 Hütten an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Angels Christmas Market, Hyde Park 2011 © David KohlertIm nächsten Jahr waren es bereits 80 Hütten, und nun ist der ANGELS' CHRISTMAS MARKET ein fester Bestandteil des weihnachtlichen Hyde Parks. Es gibt in diesem Jahr bereits einen Ableger, den FAIRIES' CHRISTMAS MARKET mit nun insgesamt 124 weihnachtlichen Ständen mit Kunsthandwerk, Geschenken, Glühwein, Bratwurst und jeder Menge „deutscher Weihnachtsromantik“ und Besinnlichkeit als Gegenpol zu dem lauten und bunten Rummel im Park – fast wie damals in Ost-Berlin auf dem Alex…

Angels Event Experience Ltd., 1 Park Road, Hampton Wick, Kingston, Surrey, KT1 4AS
Deutschland Büro: Fahrstr. 59, 64832 Babenhausen, Deutschland

David Kohlert
Dezember 2012
Links zum Thema

Weblog: Rorys Berlin-Blog

Rory MacLean Weblog
Wie lebt man sich in Berlin ein? Reiseschriftsteller Rory MacLean beschreibt sein neues Zuhause mit Scharfsinn und Humor.

Weblog: „Meet in Finland“

Unter „Meet in Finland“ können Sie lesen, was Autoren und Künstler, die auf Einladung des Goethe-Instituts eine längere Zeit in Finnland verbringen, dort erleben.