Einstieg – Die Deutschen und der Atomausstieg und die Energiewende

Einstieg: Die Deutschen und der Atomausstieg

Sie lernen in diesem Modul etwas über die Deutschen und den Atomausstieg und über die Energiewende in Deutschland und wie die Deutschen denken, ihre Energie in der Zukunft zu gewinnen.

1. Welche „typischen“ Dinge und Eigenschaften und Wörter assoziieren Sie mit „Energiegewinnung“ in Ihrem Land/in Deutschland?

Sammeln Sie in der Gruppe Stichunkte (Nomen, Adjektive)dazu. Was ist typisch zur Energiegewinnung in Ihrem Land/ in Deutschland? Welche Formen der Energiegewinnung gibt es? Wie sind Sie?

Download SymbolArbeitsblatt zum Download (PDF, 140 KB)

Landeskundliche Informationen:

Man unterscheidet allgemein zwischen konventionellen fossilen Energieträgern (wie Kohle oder Öl) oder nuklearer Energie wie Atomenergie und „erneuerbaren Energieträgern“, den regenerativen Ressourcen. Deutschland setzt seit dem Reaktorunfall in Fukushima 2011 auf diese regenerativen, erneuerbaren Energien und steigt endgültig aus der Atomenergie aus.
Zu den erneuerbaren Energien gehören Sonnenenergie/Solarenergie, Windkraft, Wasserkraft, Erdwärme und Biomasse. Der Begriff Solarenergie beschreibt zwei verschiedene Dinge: Entweder erzeugen wir Energie durch die Umwandlung von Sonnenlichtenergie in Elektrizität – das ist die Photovoltaik. Oder wir haben die Photothermik/Solarthermie – das heißt, dass wir Wasser durch Sonneinstrahlung erhitzen, und dann benutzen wir das heiße Wasser zum Beispiel für unsere Heizung. Auch Biogas ist eine erneuerbare Energiequelle. Es entsteht beim Verrotten von Biomasse.
Nächste Übung
Fotos zuordnen

    Weblog: Rorys Berlin-Blog

    Rory MacLean Weblog
    Wie lebt man sich in Berlin ein? Reiseschriftsteller Rory MacLean beschreibt sein neues Zuhause mit Scharfsinn und Humor.

    Weblog: „Meet in Finland“

    Unter „Meet in Finland“ können Sie lesen, was Autoren und Künstler, die auf Einladung des Goethe-Instituts eine längere Zeit in Finnland verbringen, dort erleben.