Produktion – Die Deutschen und Fußball (A2)

Produktion 2 (Endprodukt): Erstellen von Podcasts mit Fußballspielern und Fußballspielerinnen mit Migrationshintergrund

Viele Radiostationen brauchen ständig Interviews. Führen Sie ein Interview in Zweiergruppen mit deutschen Fußballspielern oder Fußballspielerinnen mit Migrationshintergrund. Beispiel: Dzsenifer Marozsán, Mesut Özil, Sami Khedira. Nehmen Sie das Interview auf und erstellen Sie so einen Podcast dazu! Gehen Sie dabei so vor:

1. Recherche über Fußballspieler mit Migrationshintergrund

Recherchieren Sie ein wenig über die Spieler Ihrer Wahl (bei Wikipedia und Google findet ihr viele Informationen), aber mit ein bisschen Fantasie könnt Sie selbst Informationen erfinden.
Download SymbolLerntipp zum Arbeiten mit einem Wörterbuch (PDF, 181 KB)

2. Sprechen und Vorbereitung auf die Interviews:

Sprechen Sie mit Ihrem Partner in Zweiergruppen. Die folgenden Punkte können dabei helfen:
  • Worüber sprechen sie in dem Interview?
  • Welche Informationen sind interessant?
  • Wann hat er oder sie mit dem Fußball angefangen?
  • Haben sie in einem Verein gespielt?
  • Ist es großes Thema oder Problem, ein Kind von ausländischen Eltern zu sein?
  • Wo hat er gespielt?
  • Was ist seine/ Lieblingsmannschaft?
  • Was sind seine/ihre Pläne für die Zukunft?>
Sammeln Sie anschließend Ihre Ergebnisse im Plenum.

3. Durchführung der Interviews und Erstellung von Podcasts

Entscheiden Sie, wer von Ihnen der Reporter und wer der Fußballspieler oder die Fußballspielerin sein soll. Schreiben Sie die Interviewfragen und die Antworten auf. Beginnen Sie dann die Aufnahme.
Hier finden Sie gute Software für den Podcast: Audacity

Präsentieren Sie Ihre Podcasts anschließend in der Gruppe/ im Plenum.

Links zum Thema

Weblog: Rorys Berlin-Blog

Rory MacLean Weblog
Wie lebt man sich in Berlin ein? Reiseschriftsteller Rory MacLean beschreibt sein neues Zuhause mit Scharfsinn und Humor.

Weblog: „Meet in Finland“

Unter „Meet in Finland“ können Sie lesen, was Autoren und Künstler, die auf Einladung des Goethe-Instituts eine längere Zeit in Finnland verbringen, dort erleben.