Veranstaltungen

Workshop in Koprivnica

Foto: Petra Vidović
Doppelte Last - Lernen über Nationalsozialismus und Holocaust in Europa

Foto: Petra Vidović

Der Workshop in Koprivnica, Kroatien, fand vom 22. bis zum 24.10.2014 an verschiedenen Orten in der Stadt statt: im Rathaus, in der Gedenkstätte Danica und in der Partnerschule.

Ziel war es, die Schülerinnen und Schüler aus der Stadt Koprivnica im Norden Kroatiens mit der lokalen Stadtgeschichte vertraut zu machen, sie zur Recherche zu motivieren und aktiv in die Entwicklung eines künstlerischem Projekts im öffentlichen Raum einzubinden. Ein Besuch des ehemaligen KZ-Lagers Danica, unweit des Stadtzentrums, und der Jüdischen Synagoge, Diskussionen und Vorträge zum Ustascha-Staat sowie ein Workshop zu zeitgemäßen Erinnerungspraktiken gaben den SchülerInnen Impulse für die eigene Intervention im öffentlichen Raum, für März 2015 geplant, unter Leitung eines Künstlerkollektivs bestehend aus Urbanisten, Designern und Theaterpädagogen. Ideen wurden gesammelt und erprobt, wie der Hauptplatz temporär für eine Installation zu nutzen und die Öffentlichkeit aktiv zu beteiligen wäre und das

Die Veranstaltung versammelte 39 Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Koprivnica, Kroatien, 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Zagreb, Kroatien und 1 Teilnehmer aus Sisak.

Bei den Schülerinnen und Schülern handelte es sich um Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren. Der Workshop wurde durch MitarbeiterInnen und Partner verschiedener Organisationen/Institutionen sowie durch den Projektpartner Documenta - Zentrum zur Vergangenheitsaufarbeitung unterstützt.

"Doppelte Last - Lernen über Nationalsozialismus und Holocaust in Europa" ist ein von der Europäischen Union (Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger", Aktion 4: Aktive europäische Erinnerung) gefördertes Projekt.
Links zum Thema